Mittwoch , 6 Juli 2022
defa
Home » Iran » Natur » Das Feuchtgebiet Schurgol

Das Feuchtgebiet Schurgol

Das Feuchtgebiet Schurgol (persisch تالاب شورگل) liegt im Süden des Urmia Sees.

Das Wasser im Talab-e Schurgol ist etwas salzig und stellt in den niederschlagsreichen Jahreszeiten eine Verbindung zwischen umliegenden sumpfigen Gebieten her, in denen nur dann Wasser zu stehen kommt. 

Das Wasser erreicht höchstens eine Tiefe von einem Meter. Im Herbst und Winter ist es ein gutes Auffangbecken.

Das Feuchtgebiet ist für den Flug der Zugvögel und als Nistplatz für die Wasser- und Watvögel von außerordentlicher Bedeutung.

Check Also

Was läuft in den Teheraner Kunstgalerien?

Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Ausstellungen in den Kunstgalerien in Teheran: Die …

Moritz Rinkes Theaterstück „Wir lieben und wissen nichts“ auf Persisch erschienen

Das Stück „Wir lieben und wissen nichts“ des deutschen Dramatikers Moritz Rinke ist auf Persisch …

Iran gibt die Shortlist für den Hans-Christian-Andersen-Preis 2024 bekannt 

Der Children’s Book Council of Iran hat am Dienstag seine Shortlist für den Hans-Christian-Andersen-Preis 2024 …

„Selbstbildung, Gesellschaftsumschaffung und Zivilisationsherausbildung“ im postrevolutionären Iran

Eine Überblicksdarstellung der „Erklärung des zweiten Schritts der Revolution“ von Ajatollah Khamenei mit abschließendem Augenmerk …

Schimbar-Ebene: Ein Juwel im Südwesten des Iran

Die Schimbar-Ebene oder Schirin Bahar (persisch: دشت شیمبار) wird auch als das verlorene Paradies von …

Schams Tabrizis Schrein in Choy

Das Grab von Schams Tabrizi in Choy (khoy) samt einer Minarette in einem Gedenkpark, wurde …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.