Home » Iran » Museum » Das Kunstgewerbemuseum in Teheran

Das Kunstgewerbemuseum in Teheran

Das Kunstgewerbemuseum Teheran (persisch: موزه هنرهای تزئینی تهران) liegt in der Provinz Teheran. Das Museum wurde im Jahr 1958 erbaut. Ein großer Teil der Werke in den Kunstgewerbemuseum bestehen vom fünfzehnten bis neunzehnten Jahrhundert.

Das Museumsgebäude hat vier Stockwerke und die ausgestellten Arbeiten sind wie folgt:

-Sammlung von Intarsien und Schnitzereien und Khātamkāri in Form von Tischen, Stühlen, Schränken und Schaufenstern.

 -traditionelle Stoffe und genäht Artefakte Iran

-Typen von Spiegeln Rahmen und Kisten, Arten von Boxen ,, verschiedene Ornamente und militärische Geräte und verschiedene Arten von Glas

 -verschiedene Gemälde und Miniaturen der Schule Herat, Tabriz, Shiraz, Isfahan und Qazvin und Werke der Kalligraphie.

Check Also

Schams Tabrizis Schrein in Choy

Das Grab von Schams Tabrizi in Choy (khoy) samt einer Minarette in einem Gedenkpark, wurde …

Homo Politicus | 5. Abend der Philosophie

Das Al-Mustafa Institut lädt am 1. Juli 2022 zum fünften Abend der Philosophie ein, mit …

Gründungsgeschichte des Faches „Iranistik“ an der Universität Heidelberg

Omid Sadeghi Seraji  Als ein selbständiges Studienfach ist „Iranistik“, unter dieser offiziellen Bezeichnung, erst im …

Iranischer Großmeister Tabatabaie gewinnt Internationales Schachturnier in Armenien

Der iranische Schachgroßmeister Mohammad Amin Tabatabaie ist der Sieger des Armenischen Petrosian Cup-Schachturniers in Jermuk. …

Ibn‘ Jemin’s Bruchstücke: Aus dem Persischen von Ottokar Maria Freiherrn von Schlechta-Wssehrd 1852

Seine Schriften, in denen er sich kurz unter dem Namen Ibn Jemin. D. I. Sohn …

Das Mausoleum des iranischen Dichters Ibn Yamin wurde zum nationalen Erbe ernannt

Das Mausoleum des iranischen Dichters Ibn Yamin aus dem 14. Jahrhundert, in vollem Umfang Amir …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.