Freitag , 2 Dezember 2022
defa
Home » Orientalisten » Die BUMILLER COLLECTION

Die BUMILLER COLLECTION

Die BUMILLER COLLECTION umfasst über 6000 Objekte aus dem 7. bis 13. Jahrhundert, darunter die weltweit größte Sammlung an frühislamische Bronzen. Eine bedeutende Kollektion an Keramik, Glas, Handschriften, Stein- und Elfenbeinobjekten, sowie Münzen ergänzt das Spektrum der frühislamischen Kunst.

Die Objekte stammen vor allem aus dem Iranischen Raum, welcher die heutigen Länder Iran, Usbekistan, Turkmenistan, Tadschikistan und Afghanistan bis nach Nordindien umfasst, und geben einen faszinierenden Einblick in die mittelalterliche Lebenswelt an der Seidenstraße. Objekte aus Syrien, Ägypten und dem maurischen Spanien ergänzen die Sammlung und geben einen umfassen Überblick über das Kunstschaffen der islamischen Welt. Schreibgeräte, medizinische und kosmetische Utensilien, aber auch Alltagsgegenstände wie Öllampen, Räuchergefäße, Kessel, Kannen, Vorhängeschlösser bis hin zu Spiegeln, Amuletten und Schmuck gehörten zum festen Inventar eines damaligen Haushaltes.

Die Sammlung ist komplett und in typologischer Ordnung ausgestellt. Im Vordergrund steht die Präsentation sämtlicher – auch noch so ungewöhnlicher oder seltener Objekte. Hierdurch sind auch noch nie oder selten publizierte Objekte zugänglich, die in der Erforschung der islamischen Metallurgie kunsthistorische Lücken schließen können.

Die Sammlung

 

Check Also

UNESCO registriert Suzan-Duzi als immaterielles Erbe

Die Turkmenische Stickerei wurde im Namen des Iran und Turkmenistan von der UNESCO als immaterielles …

Prächtige Ruinen und Hinweise auf die Entwicklung der persischen Schrift

Abgesehen von unvergleichlicher königlicher Kunst und Architektur birgt das von der UNESCO zum UNESCO-Welterbe ernannte …

Krankenschwestern, das Herz des Gesundheitssystems

Ohne Krankenschwestern können keine Krankenhäuser entstehen und kein Gesundheitssystem entwickelt werden. Pflegekräfte sind das Herzstück …

Sayyid Hassan Modarres und „Tag des Parlaments“ in Iran

Der 1. Dezember ist der Jahrestag des Martyriums von Ayatollah Modarres und der „Tag der …

Webinar: Der schiitische Islam in Bildern. Rituale und Heilige

Wir stellen das Buch „Der schiitische Islam in Bildern. Rituale und Heilige“ vor und sprechen …

UNESCO listet die iranische Yalda-Nacht als immaterielles Kulturerbe

Die „Yalda-Nacht“, auch bekannt als „Schab-e Tschelleh“ (‏شب چله‎), wörtlich „Nacht der vierzigtägigen Periode“, die …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.