Iran besitzt 10% des kulturellen und künstlerischen Erbes der Welt

 „Der Iran bedeckt 1% des Weltterritoriums, aber 10% des globalen kulturellen und künstlerischen Erbes befinden sich in diesem Land“, sagte der stellvertretende Minister für Kultur und islamische Führung, Seyyed Mohammad Mojtaba Hosseini.

Während der Postrepräsentationszeremonie, in der ein gemeinsames Konzert von Iran und Österreich angekündigt wurde, bestand Hosseini darauf, dass das persische Land seine schönen kulturellen und künstlerischen Vermögenswerte mit dem Rest der Welt teilen und bekannt machen sollte.

„Das Musikprogramm des Iran und Österreichs ist eine Basis für weitere langfristige Zusammenarbeiten zwischen zwei befreundeten Ländern, die auf andere kulturelle und künstlerische Bereiche ausgeweitet werden könnte“, fügte er hinzu.

Er brachte auch seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Zusammenarbeit mit dem Freundschaftsverband zwischen dem Iran und Österreich im kulturellen und künstlerischen Bereich verstärkt wird, und erinnerte an den jüngsten Besuch des Vize-Kulturministers des europäischen Landes in Teheran.

Am Sonntagnachmittag und in Anwesenheit des stellvertretenden Kulturministers wurde das Kulturzentrum von Niavaran virtuell besucht und das Plakat des Musikprogramms präsentiert, das der Iran und Österreich bald aufführen werden.

Check Also

Trauerzeremonien und Klagelieder zu Aschura | Dokumentarfilmwoche | 7. – 11. September 2020 | 17 Uhr

Ein Blick auf das iranische Kino |  Dokumentarfilmwoche Trauerzeremonien und Klagelieder zu Aschura Anlässlich des …

Mubahala-Vers im heiligen Qur´an

Mubahala bedeutet „Flehen“ zu Allah und bezieht sich auf folgenden Vers aus dem Heiligen Qur’an: …

Iranische Teppichmuster

Ein typisches Motiv des handgeknüpften iranischen Teppichs ist das Baummotiv (Deracht). Dieses wird entweder als …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.