Mittwoch , 19 Januar 2022
defa
Home » Nachrichten » Iran und Deutschland unterzeichnen Abkommen zur Förderung des Wissenschafts- und Kulturtourismus

Iran und Deutschland unterzeichnen Abkommen zur Förderung des Wissenschafts- und Kulturtourismus

Iran und Deutschland haben am Sonntag (15.11.2020) ein Abkommen zur Förderung des Wissenschafts- und Kulturtourismus unterzeichnet.

Der Leiter des Zentrums für den Wissenschafts- und Kulturtourismus der iranischen Studenten Rahim Yaqubzadeh sagte bei der Unterzeichnung dieses Abkommens, dass die Sanktionen in den letzten Jahren Druck auf alle Bereiche der Tourismusbranche, darunter Devisen und Visaausstellung sowie die politischen und Handelsbeziehungen ausgeübt haben.

Er fügte hinzu, dass die Tourismusbranche unter diesen Sanktionen stark gelitten habe. „Iran hat sich stets für die Beseitigung dieser Hindernisse eingestzt“, sagte Yaqubzadeh und ergänzte: „Eine der Maßnahmen, die Iran dazu unternommen hat, ist die Ausarbeitung des Entwurfs des heute von Iran und Deutschland unterzeichneten Abkommens.“

Der Ehrenpräsident und Vizepräsident der deutsch-iranischen Handelskammer Butagh Khanbudaghi unterstrich bei der Zeremonie zur Unterzeichnung des Abkommens zur Förderung des Wissenschafts- und Kulturtourismus die Notwendigkeit, dass die Universitäten und die Universitätsgemeinschaften Irans mit den deutschen Industrien und Universitäten in Verbindung gebracht werden.

Khanboudaghi erklärte, dass iranische Studenten mit der Umsetzung des neuen Abkommens im Rahmen von Bildungs-, Industrie- und interuniversitären Touren mit der deutschen Industrie Meinungen und Informationen austauschen können, was zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beitragen werde.

 

Check Also

Leila Hatami wird Juryleiterin des 28. Vesoul Filmfestivals

Die iranische Schauspielerin Leila Hatami wird die Jury des 28. Internationalen Filmfestivals des asiatischen Kinos …

Rustam, Raḫaš, Yazd und Sīmurġ – Die Sage von Rustam und Sohrāb in der Version der Mandäer; Ein Beispiel für Akkulturation

Gabriele Dold-Ghadar Das Phänomen der Akkulturation Kultur, so Thomas F. Glick/Oriol Pi-Sunyer, umfasst nicht nur …

Iranischer Filmabend in Berlin: „Darkoob“ Der Specht

Filmfreunde aufgepasst! Am 28. Januar 2022 wird das iranische Drama aus dem Jahre 2017 im …

Iran – Ein Paradies für Paläontologen

Die hohe Dichte an Wirbeltierfossilien mit einem Alter von sieben bis neun Millionen Jahren hat …

Faszinierendes Naturphänomen: Die Aladaglar-Gebirge

Betongraue Städte haben die Menschen tief in sich aufgenommen, so als ob die Kreation der …

Osku-Brot: eines der leckersten traditionellen Brote im Iran

Osku-Brot (persisch: نان اسکو), ist das traditionelle Brot, besonders im Landkreis Osku in der Provinz …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.