Morassakari

Morassakari (persisch: مرصع کاری), auch Mekhradschkari oder Neginkari genannt ist eine der handwerklichen Verzweigungen im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Stein, bei dem Steine oder Fassungen auf kostbaren Dekorationsgegenständen oder auf Tabletts oder Accessoires platziert werden.

Es ist eine alte Kunst, die im Iran verbreitet ist. Die Rohstoffe dieser Kunst sind Edelsteine oder Halbedelsteine wie Smaragd, Diamant, Türkis, Rubin, Achat, Jade.

Heutzutage wird das Morassakari hauptsächlich zur Herstellung von Schmuck verwendet.

 

Check Also

Konferenz zum kulturellen Dialog zwischen Iran und Italien

Die vierte virtuelle Konferenz zum kulturellen Dialog zwischen Iran und Italien hat am Mittwoch stattgefunden. …

In Gedenken an Prof. Annemarie Schimmel

Am Dienstag, dem 27. Oktober 2020 fand im Kulturhaus Schwartzsche Villa in Berlin eine Hommage …

Die 4. europäische Filmwoche im Iran

Die vierte europäische Filmwoche findet vom 7. bis 16. November 2020 im Iran statt. Aufgrund …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.