Sonntag , 2 Oktober 2022
defa
Home » Iran » Kunst » Teppiche im Museum für Islamische Kunst in Berlin
Vasen-Teppich, Persien, um 1600, Wolle © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Islamische Kunst / Johannes Kramer

Teppiche im Museum für Islamische Kunst in Berlin

Die Teppiche im Museum für Islamische Kunst in Berlin gehören weltweit zu der umfangreichsten Sammlung in diesem Bereich.

Die Textilwerkstatt des Museums betreut rund 450 Teppiche und Flachgewebe sowie etwa 700 Textilien aus der islamischen Welt. Die Teppichsammlung beinhaltet einzigartige Kunstwerke aus der Epoche des 15.–19. Jh. n.Chr. Viele Objekte sind nur fragmentarisch erhalten. Daher werden sie nach konservierungswissenschaftlichen Methoden untersucht, bewertet und bearbeitet.

Für die Betreuung einzelner Objekte werden nach Museumsangaben individuelle Restaurierungskonzepte erstellt.

Zur Reinigung großformatiger Teppiche und Textilien verfügt die Werkstatt über eine in Deutschland einzigartige Waschanlage, die die bewegungsfreie und damit schonende Nassreinigung empfindlicher Textilien ermöglicht.

Bei der Restaurierung der textilen Kunstwerke werden natürliche Materialien verwendet. Die Montage der Teppiche für die Ausstellung wurde nach eigenen Angaben vom Museum selbst entwickelt. Sie soll auf einem Rahmensystem beruhen, das an das jeweilige Objekt angepasst wird, so dass eine senkrechte Präsentation direkt an der Wand möglich wird.

http://www.eslam.de/begriffe/t/teppiche_im_museum_fuer_islamische_kunst_in_berlin.htm

Check Also

Tag der offenen Moschee in Deutschland

Die islamischen Religionsgemeinschaften in Deutschland veranstalten jedes Jahr am 03. Oktober den bundesweiten Tag der …

Mahallat veranstaltet Chrysanthemenfest

Ein Blumenfest, das der Chrysantheme gewidmet ist, soll in Mahallat in der zentralen Provinz Markazi …

UNWTO: Der Tourismus kehrt auf 60 % des Niveaus vor der Pandemie zurück

Der internationale Tourismus hat in den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 fast 60 Prozent …

Internationale Korankonferenz in Berlin – Sura al-Hadid

Am Freitag, den 30.9.22, und Samstag, den 1.10.22, veranstaltet die Stiftung für Islamische Studien (SIS) …

Karawanserei aus der Qajar-Ära in Kerman

Die Vakil-Karawanserei aus der Qajar-Ära (1789-1925) in der südlichen Provinz Kerman wurde einigen Sanierungsarbeiten unterzogen, …

Ferdinand Nesselmann | Reihe Deutsche Orientalisten

Georg Heinrich Ferdinand Nesselmann (24.2.1811 – 8.1.1881 n.Chr.) war ein deutscher Orientalist, der unter anderem …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.