Donnerstag , Juli 25 2024
defa

7 Tote bei Terroranschlag in der Stadt Izeh im Südwesten des Iran

Eine Reihe unbekannter terroristischer Elemente hat am Mittwochabend in der Stadt Izeh auf Menschen und Polizisten geschossen.
Der Terroranschlag in der südwestlichen Provinz Chuzestan forderte das Leben von mindestens sieben Menschen und zehn weiteren Verletzten.

Unter den Toten sind ein neunjähriges Mädchen, eine 45-jährige Frau und drei Jugendliche.

Die Terroristen fuhren auf zwei Motorrädern. Der Angriff fand auf dem zentralen Markt der Stadt statt, berichtete IRNA. Nach Angaben der Nachrichtenagentur ISNA wurde auch ein theologisches Seminar in der Stadt in Brand gesteckt.

Dieser Vorfall ereignete sich, nachdem ein Terroristenteam den zentralen Markt dieser Stadt betreten hatte, um die Protestversammlung der Menschen zu missbrauchen.

Check Also

Großes Interesse an der 35. Internationale Buchmesse in Teheran

Das Kulturereignis gilt derzeit als das bedeutendste Kulturereignis im Iran. Durchschnittlich nehmen 2.500 inländische und 600 ausländische Verlage an der bedeutenden Veranstaltung teil. Die ausländischen Verlage bieten ihre Materialien überwiegend in Englisch oder Arabisch an, es sind jedoch auch Titel in Französisch, Deutsch, Chinesisch, Koreanisch oder Japanisch verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert