web analytics
Home / Iran / Kultur / Der Tazieh-Darsteller Alaeddin Qasemi ist im Alter von 69 Jahren gestorben
Foto: Ein Archivfoto zeigt Alaeddin Qasemi bei einer Tazieh-Ausführung. (Theater.ir)

Der Tazieh-Darsteller Alaeddin Qasemi ist im Alter von 69 Jahren gestorben

Der erfahrene Tazieh-Künstler Alaeddin Qasemi starb am Samstagabend in einem Krankenhaus in Teheran, nachdem er an einer chronischen Gehirnerkrankung gelitten hatte. Er war 69.

„Vor etwa drei Jahren erlitt er Hirnverletzungen, die zu einem Schlaganfall führten; Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert und starb schließlich“, sagte Davud Fathalibeigi, ein Experte für traditionelle iranische Theateraufführungen und ein enger Freund von Qasemi, am Sonntag gegenüber dem persischen Dienst von MNA.

Er sagte, Qasemi sei der erste iranische Künstler gewesen, der ein Tazieh-Stück beim Festival d’Avignon in Frankreich aufgeführt habe, einer der wichtigsten internationalen Veranstaltungen im Bereich der zeitgenössischen darstellenden Künste.

„Seine Stimme hatte einen wirklich einflussreichen Ton und er machte seine Schauspielbewegungen aus ästhetischer Sicht wirklich gut“, bemerkte Fathalibeigi.

„Sein Tod ist ein großer Verlust für mich; Er war wirklich ein perfekter Tazieh-Künstler“, sagte er abschließend.

Qasemi begann seine Tazieh-Karriere in seiner Kindheit bei seinem älteren Bruder in Taleqan, einer Stadt etwa 170 Kilometer westlich von Teheran.

Später arbeiteten sie mit Künstlern in Qazvin und Teheran zusammen, zwei großen Zentren für Tazieh-Aufführungen.

Qasemi gründete eine Truppe, die zahlreiche Auftritte auf der ganzen Welt gab.

Tazieh, das iranische Passionsspiel, repräsentiert religiöse Ereignisse, historische und mythische Geschichten und Volksmärchen. Jede Aufführung beinhaltet die vier Komponenten Poesie, Musik, Gesang und Bewegung.

Tazieh wurde im November 2010 in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

„Die Wurzel des Wortes tazieh stammt vom arabisch-persischen Wort ‚aza‘, was Trauer und Trauer bedeutet“, sagte Qasemi der Tehran Times in einem im September 2019 geführten Interview.

„Daher mögen sich einige vorstellen, dass Tazieh nur Ereignisse darstellt, die mit Trauer zusammenhängen, aber glückliche und freudige Ereignisse in der Geschichte des Islam und des Iran können auch das Thema von Tazieh sein“, fügte er hinzu.

„Wir haben auch lustige Tazieh-Stücke wie ‚Das Treffen des Propheten Solomon und der Königin von Saba‘, was sehr entzückend ist“, bemerkte er.

Qasemis Beerdigung findet am Montagmorgen statt und er wird in der Künstlerabteilung des Behesht-Zahra-Friedhofs in Teheran beigesetzt. 

Foto: Ein Aktenfoto zeigt Alaeddin Qasemi bei einer Tazieh-Ausführung. (Theater.ir)

Check Also

Maschhad ist Gastgeber des 5. Weltkongresses von Imam Reza (Friede sei mit Ihm)

Gerechtigkeit für alle, Ungerechtigkeit für niemanden Der 5. Weltkongress von Imam Reza (Friede sei mit …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert