Dienstag , Juni 18 2024
defa

Ghom-Bazaar

Der berühmte Bazaar von Ghom (persisch بازار قم) besteht aus zwei Bereichen, einem alten und einem neuen. Während sich der alte Teil des Bazaars im Osten an die Taleqani Avenue anschmiegt und sich gen Norden zieht, zeigt sich der neue Teil in einer imposanten Ausdehnung nach Norden.

Die ältesten Segmente des Bazaars gehen bis auf die Zeit noch vor den Safawiden zurück; die Bauweise des neuen Teils indes und das Straßen-Netzwerk mit all seinen Arkaden sind Zeugnisse der Safawiden- und Qajar-Herrschaft.

Der Bazaar war und ist lebendiger Ort für das bunte und ganz alltägliche iranische Treiben und für Besucher ein hervorragender Ort, um sich den Leuten anzuschließen und bei lockerem Plaudern und dem obligatorischen Handeln Iranern ganz nahe zu kommen.

Check Also

Hasanlu Goldschale wird im Urmia-Museum ausgestellt

Die Jahrtausende alte Goldschale von Hasanlu, ein bedeutender archäologischer Fund, der nach dem Ort benannt ist, an dem er vor etwa 66 Jahren ausgegraben wurde, wird anlässlich der Woche des Kulturerbes im Urmia-Museum für Archäologie ausgestellt.