Freitag , Juli 12 2024
defa

Guterres: Lasst uns mit Nowruz die Welt mit Frieden füllen

Der UN-Generalsekretär gratulierte Nowruz und sagte: „Wenn die Botschaft von Nowruz unser Leitfaden ist, können wir unser Versprechen erfüllen, eine Welt des Friedens, der Gesundheit und des Wohlstands aufzubauen.

Auf Initiative der Ständigen Vertretung der Islamischen Republik Iran in New York und unter Beteiligung von 11 weiteren Ländern im Bereich Nowruz fand die Feier des Internationalen Nowruz-Tages am Dienstag virtuell im UN-Hauptquartier in New York statt.

An dem Treffen unter dem Vorsitz von Majid Takht-e Ravanchi, Irans Botschafter und Ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen, nahmen auch der UN-Generalsekretär, der Präsident der Generalversammlung und der Präsident des UN-Wirtschafts- und Sozialrats teil.

‚Nowruz ist eine Feier des Neuanfangs, der Beginn des neuen Jahres, die Ankunft des Frühlings und die Wiedergeburt der Natur.‘, sagte Antonio Guterres.

Guterres fügte hinzu: ‚Nowruz ist eine Erinnerung an all unsere Gemeinsamkeiten und fördert Werte wie Frieden, Menschenrechte und Menschenwürde, die die Vereinten Nationen jeden Tag fördern wollen.‘

‚Leider stehen diese gemeinsamen Werte vor großen Herausforderungen und die Welt steht vor einem beispiellosen Krisensturm‘, sagte er.

Der UN-Generalsekretär betonte: ‚Lassen Sie uns diesen Neuanfang mit einem starken und frischen Willen verbinden, unseren Planeten zu schützen und die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass niemand in der Entwicklung zurückbleibt.‘

Check Also

Großes Interesse an der 35. Internationale Buchmesse in Teheran

Das Kulturereignis gilt derzeit als das bedeutendste Kulturereignis im Iran. Durchschnittlich nehmen 2.500 inländische und 600 ausländische Verlage an der bedeutenden Veranstaltung teil. Die ausländischen Verlage bieten ihre Materialien überwiegend in Englisch oder Arabisch an, es sind jedoch auch Titel in Französisch, Deutsch, Chinesisch, Koreanisch oder Japanisch verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert