Samstag , Juni 15 2024
defa

Hohe Sicherheit des iranischen COV-Pars-Impfstoffs

Der leitende Forscher der klinischen Studie des COV-Pars-Impfstoffs betonte, dass das Sicherheitsniveau dieses Impfstoffs sehr hoch sei.

Dr. Said Kalantari, der leitende Forscher der klinischen Studie des COV-Pars-Impfstoffs, sagte am Dienstag: „Die Untersuchungen zeigen, dass dieser iranische Impfstoff keine Nebenwirkungen oder Gefahren hat.“

Er fügte hinzu: „Der COV-Pars-Impfstoff hat nur sehr wenige Nebenwirkungen, und selbst lokale Nebenwirkungen, die bei anderen ausländischen Impfstoffen auftreten, wurden bei diesem Impfstoff nicht beobachtet. Mit anderen Worten hat dieser Impfstoff weniger Nebenwirkungen als ausländische Impfstoffe.“

Die Klinische Studie mit dem COV-Pars Impfstoff, dem ersten injizierbaren und inhalativen Impfstoff gegen das Coronavirus begann am 28. Februar 2021 mit der ersten Phase der klinischen Studien am Menschen.

Der COV-Pars-Impfstoff ist der zweite in Iran hergestellte Impfstoff gegen COVID-19.

Der COV Pars-Impfstoff, als erste injizierbare und inhalative Vaccine, wird am Razi Impfstoff- und Serum Forschungsinstitut entsprechend den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation, WHO, hergestellt.

Check Also

Landesweite Tourismus-Workshops für qualitative Reisen in den Iran

Um die Qualität der Dienstleistungen für Touristen zu verbessern, wird das iranische Tourismusministerium demnächst eine Reihe von Schulungsworkshops organisieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert