Freitag , Juli 19 2024
defa

Museum für iranische Kunst – Der Marmorpalast in Teheran

Im alten Marmorpalast wurde das zweistöckige Museum für iranische Kunst eingerichtet, das die Geschichte der iranischen Kunst in verschiedenen Epochen zeigt.

Der Marmorpalast (oder Marmorpalast, Persisch کاخ مرمر) ist ein Schloss im Zentrum von Teheran.
Der Palast wurde 1934-1937 von Schah Reza Pahlavi erbaut. Auch sein Sohn hat den Palast als Residenz und für besondere Anlässe genutzt.
Die Fläche des Palastes beträgt 2870 qm und ist von einem weitläufigen Park umgeben. Im Jahr 1976 wurde der Palast in ein Museum umgewandelt.

 

 

 

Check Also

Das Festival der Rosenwasserdestillation im jahrhundertealten Chalabi Oghlou

In den letzten Frühlingstagen ist der historische Komplex Chalabi Oghlou (Tschalabi Oghlu) in Soltaniyeh im …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert