Dienstag , 18 Januar 2022
defa
Home » Iran » Kunst » Hiroshima International Filmfestival begrüßt zwei iranische Animationen

Hiroshima International Filmfestival begrüßt zwei iranische Animationen

Zwei iranische Animationen, „Am I A Wolf?“ Und „Crab“, werden an der Wettbewerbssektion des Hiroshima International Animation Festival 2020 in Japan teilnehmen.

Unter der Regie von Amir Houshang Moein zeigt „Am I A Wolf?“ eine Reihe von Schülern, die ein Stück mit dem Titel „The Wolf and the Seven Little Goats“ spielen. Das Kind, das den Wolf spielt, weiß, dass es besiegt wird und fühlt sich einsam und gereizt. Er nimmt seine Rolle zu ernst.

Vor kurzem gewann die iranische Animation den Sonderpreis beim portugiesischen Filmfestival, das aufgrund der Coronavirus-Pandemie online stattfand.

Es hat auch den ersten Preis beim fünften Filmfestival „Animation Marathon“ in Griechenland im vergangenen Jahr sowie 12 internationale Auszeichnungen gewonnen und an mehr als 30 internationalen Filmfestivals teilgenommen.

„Crab“ von Shiva Sadegh Amini ist die Geschichte eines schüchternen und isolierten Jungen, der sich der Schultheatergruppe anschließen möchte. Aber die einzige Rolle, die ihm angeboten wird, ist die Rolle einer Krabbe.

In der Wettbewerbssektion der 18. Ausgabe des Festivals wurden 59 Werke aus verschiedenen Ländern ausgewählt. Diese 59 Werke sind die Vertreter der insgesamt 2.339 Einsendungen, die an vier Wettbewerbsprogrammen teilnehmen werden. Die 18. Ausgabe des Oscar-qualifizierenden Festivals findet vom 20. bis 24. August im JMS Aster Plaza statt.

Check Also

Rustam, Raḫaš, Yazd und Sīmurġ – Die Sage von Rustam und Sohrāb in der Version der Mandäer; Ein Beispiel für Akkulturation

Gabriele Dold-Ghadar Das Phänomen der Akkulturation Kultur, so Thomas F. Glick/Oriol Pi-Sunyer, umfasst nicht nur …

Das Fadschr Film Festival findet gleichzeitig in allen Provinzen des Iran statt

Der Chef der iranischen Kino-Organisation kündigte an, dass das Fadschr Film Festival (Fajr Filmfestival) gleichzeitig …

Iran – Ein Paradies für Paläontologen

Die hohe Dichte an Wirbeltierfossilien mit einem Alter von sieben bis neun Millionen Jahren hat …

Faszinierendes Naturphänomen: Die Aladaglar-Gebirge

Betongraue Städte haben die Menschen tief in sich aufgenommen, so als ob die Kreation der …

Osku-Brot: eines der leckersten traditionellen Brote im Iran

Osku-Brot (persisch: نان اسکو), ist das traditionelle Brot, besonders im Landkreis Osku in der Provinz …

Das Seidenhaus: Eines der schönsten historischen Bauwerke des Iran

Das Gebäude selbst stammt aus der Qajar-Zeit und wurde in die iranische Liste des nationalen …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.