Mittwoch , 8 Dezember 2021
defa
Home » Veranstaltungen » Iran aus meiner Sicht mit Frank Rödel: Die Kunst der Verbindung von Architektur und Farbe

Iran aus meiner Sicht mit Frank Rödel: Die Kunst der Verbindung von Architektur und Farbe

Frank Rödel ist ein international bekannter Biennale-Künstler aus Berlin und erzählt seine Eindrücke aus seiner ersten Iran-Reise. 

Wir laden herzlich zu einer neuen Folge von „Iran aus meiner Sicht“ ein.

Die Videopremiere der Sendung findet am Mittwoch, dem 16. Dezember 2020 um 16:15 Uhr auf unserem Youtube-Kanal statt.

Iran aus meiner Sicht mit Frank Rödel: Iran, ein facettenreiches Land
Mittwoch, 16. Dezember 2020
Um 16:15 Uhr auf live.irankultur.com

 

Check Also

dpa

Ausstellung zeigt iranische Kunst aus fünf Jahrtausenden

Die Kulturgeschichte Irans steht im Mittelpunkt einer Ausstellung in der James-Simon-Galerie auf der Berliner Museumsinsel. …

Dough-Brühe – Ein leckeres iranisches Gericht 

Die Dough-Brühe (persisch: آبگوشت دوغ) bildet eine sehr schmackhafte und dazu nährstoffreiche Speise der Stadt …

Von der Raupe zur Seide

Sonderprogramm des Museums für Islamische Kunst zu der Ausstellung „Iran.Kunst und Kultur aus fünf Jahrtausenden“ …

Vernissage: Iran. Kunst und Kultur aus fünf Jahrtausenden

Morgen ist es soweit. Die hochbrisante Ausstellung „Iran. Kunst und Kultur aus fünf Jahrtausenden“ in …

Der historische Bazar von Täbriz

Der im Zentrum von Täbris gelegene Bazar war zwischen dem 12. und 18. Jahrhundert eines …

Die Erhaltung des Weltkulturerbes trotz Krieg und Terror

Das Kulturerbe verleiht uns eine Identität  und manchmal dient es dazu, die Kulturunterschiede zu zeigen.  …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.