Home » Veranstaltungen » Iran aus meiner Sicht mit Frank Rödel: Die Kunst der Verbindung von Architektur und Farbe

Iran aus meiner Sicht mit Frank Rödel: Die Kunst der Verbindung von Architektur und Farbe

Frank Rödel ist ein international bekannter Biennale-Künstler aus Berlin und erzählt seine Eindrücke aus seiner ersten Iran-Reise. 

Wir laden herzlich zu einer neuen Folge von „Iran aus meiner Sicht“ ein.

Die Videopremiere der Sendung findet am Mittwoch, dem 16. Dezember 2020 um 16:15 Uhr auf unserem Youtube-Kanal statt.

Iran aus meiner Sicht mit Frank Rödel: Iran, ein facettenreiches Land
Mittwoch, 16. Dezember 2020
Um 16:15 Uhr auf live.irankultur.com

 

Check Also

Iranischer Schauspieler Reza Attaran in Berlin

Den iranischen Schauspieler Reza Attaran kennt jeder in Iran. Seine Filme sorgen bei jung und …

Scheich Zahed Gilanis Schrein in Lahidschan

Der Schrein von Scheich Zahed Gilani ist eines der Nationaldenkmäler des Iran, umgeben von Reisfarmen …

Albaloo Polo: Köstliches persisches Reisgericht mit Sauerkirschen

Albaloo Polo (Reis mit Sauerkirschen) ist nicht nur eines der berühmtesten Speisen in Schiraz im …

Ein Chor mit 100.000 Stimmen im Azadi-Stadion in Teheran

Mehr als 100.000 iranische Kinder, Jugendliche und ihre Familien fanden sich letztes Wochenende im Azadi-Stadion …

Nader Talebzadeh – Künstler als Wegbereiter neuer Horizonte

Am 29. April dieses Jahres verlor die Iranische Kunstszene einen treuen Diener: Nader Talebzadeh Dokumentarfilmer, …

Verlust eines Meisters für Wissen und Ethik

Dieser Beitrag ist dem kürzlich verstorbenen angesehenen Religionsgelehrten und Gnostiker Ayatollah Fateminia gewidmet. In der …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.