Mittwoch , 1 Februar 2023
defa
Home » Nachrichten » Iranische Frauen sind qualifiziert genug, um selbst zu entscheiden

Iranische Frauen sind qualifiziert genug, um selbst zu entscheiden

Die hochqualifizierten Frauen des Iran sind qualifiziert genug, um ohne Einmischung anderer Länder selbst entscheiden zu können, sagte Khadijeh Karimi, Direktorin für internationale Angelegenheiten der Vizepräsidentschaft für Frauen und Familie.

Sie äußerte sich auf der 35. Sondersitzung des Menschenrechtsrates zur Menschenrechtslage in der Islamischen Republik Iran.

Während die Rechte des iranischen Volkes von den sogenannten Verfechtern der Menschenrechte aufgrund der Verhängung einseitiger Sanktionen durch das US-Regime und der Umsetzung dieser grausamen Sanktionen durch die europäischen Länder, insbesondere Deutschland, Großbritannien und Frankreich, in großem Umfang verletzt wurden, durch die Bereitstellung von Unterstützung und Aufnahme von terroristischen Gruppen, die mehr als 17.000 unschuldige Iraner ermordet haben, die Besorgnis über die Menschenrechtssituation im Iran zum Ausdruck zu bringen und eine Sondersitzung abzuhalten, sei trügerisch, erklärte sie.

Die deutsche Regierung, die heutzutage vorgibt, die Menschenrechte zu unterstützen, ist ein Land, das Saddams Regime mit chemischen Waffen ausgestattet hat, sie hat über 13.000 iranische Staatsbürger getötet und mehr als hunderttausend verletzt, darunter Frauen und Kinder. Dies stellt ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit dar.

Nach dem unglücklichen Tod von Mahsa Amini, wurden die notwendigen Maßnahmen ergriffen, darunter die Bildung einer unabhängigen parlamentarischen Untersuchungskommission sowie des forensischen Ärzteteams. Vor der formellen Ankündigung führten jedoch die hastigen Reaktionen einer Reihe westlicher Behörden und ihre Interventionen in die internen Angelegenheiten des Iran dazu, dass die friedlichen Versammlungen zu Unruhen und Gewalt wurden.

Diejenigen, die die Meisterschaft der Menschenrechte beanspruchten, zielten auf das Leben iranischer Frauen und Kinder, indem sie unmenschliche einseitige Sanktionen verhängten und terroristische Aktivitäten gegen sie unterstützten, sagte sie.

In Bezug auf die Situation der Frauen im Iran sagte sie weiter, dass die Islamische Republik seit Jahrzehnten große Erfolge bei der Stärkung von Frauen und Mädchen sowie beim Schutz und der Förderung ihrer Rollen und Rechte erzielt habe, insbesondere in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Industrie, Wirtschaft, Sport und Politik.

Und es seien Chancengleichheit für Frauen in allen Bereichen des persönlichen und öffentlichen Lebens geschaffen worden, sagte sie.

Sie wies auf drei statistische Berichte hin und sagte, dass iranische Frauen 56 Prozent der Studenten an öffentlichen iranischen Universitäten ausmachen, rund 74 Prozent der Fakultätsmitglieder öffentlicher Universitäten Frauen seien und 40 Prozent der Fachärzte Frauen seien.

Heute dienen 1.121 weibliche Richterinnen und 2.300 weibliche Medienmanagerinnen, 96.998 Sportschiedsrichterinnen und 934.589 professionelle Athletinnen aktiv ihrem Land, sagte sie und merkte an, dass solche hochkarätigen Frauen qualifiziert genug seien, um ohne Einmischung anderer Länder selbst zu entscheiden. 

https://www.tehrantimes.com/news/479030/Women-of-Iran-qualified-enough-to-decide-on-their-own

Check Also

Zoroastrier feiern Sadeh-Fest des Feuers und Lichts

Zoroastrier feiern Feuer und Licht im Mittwinterfest Am Montagabend feierten Gruppen iranischer Zoroastrier die Bedeutung …

Iranische Futsal-Frauenmannschaft gewinnt CAFA-Turnier

Die iranische Futsal-Frauennationalmannschaft gewann das CAFA-Turnier durch einen Sieg über Usbekistan. Das Aufeinandertreffen der iranischen …

Iranischer Wissenschaftler erhält renommierten Benjamin-Franklin-Preis 2023

„Nader Engheta“-Gewinner des „Franklin 2023“-Preises ist ein iranisch-amerikanischer Wissenschaftler, der auf dem Gebiet der Elektro- …

Webinar: Die Relevanz der islamischen Bildung in unserer Gesellschaft

„Ich bin die Stadt des Wissens und Ali ist ihr Tor.“ So lautet eine Überlieferung …

Debütkonzert von Zancobegeistert Tausende Popfans in Teheran

Das erste offizielle Konzert des jungen, iranischen Popsängers „Zanco“ fand am Donnerstagabend unter der Leitung …

Die historische Atiq Moschee in Schiraz

Die Atiq-Moschee ist eine Moschee in Schiraz und zählt zu den ältesten islamischen Baudenkmälern der …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.