Samstag , Juni 15 2024
defa

Immer mehr Ausländische Studenten an iranischen Universitäten

Die Zahl der ausländischen Studenten, die zwischen 2011 und 2018 an iranischen Universitäten studieren, ist um das Achtfache gestiegen.

Laut IRNA hat sich die Zahl der ausländischen Studenten, die an iranischen Universitäten studieren, von 2011 bis 2018 um das Achtfache erhöht. Gleichzeitig belegte der Iran 2018 den 31. Platz in der Rangliste der Länder, die internationale Studierende aufnehmen.

Der Wunsch, im Iran zu studieren, wurde am stärksten von Studenten aus den Nachbarländern geäußert. Im Jahr 2018 belegten Afghanistan mit 46% und der Irak mit 24% den ersten bzw. zweiten Platz unter den Ländern, aus denen Studierende zum Studieren kommen. Es folgen der Libanon, Syrien und China.

Check Also

Call for Paper | 16. Internationaler Preis für Kulturforschung (IACR)

Das Sekretariat des 16. Internationalen Preises für Kulturforschung (IACR) lädt Wissenschaftler und Forscher ein, am …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert