Samstag , Juni 22 2024
defa

Wunderschönes Siahkal in der Provinz Gilan

Siahkal (persisch سياهكل) ist eine Stadt in der iranischen Provinz Gilan. Mit der Ankunft des Frühlings und danach der Hitze des Sommers reisen mehr Iraner in nördliche Gebiete, die ein angenehmes und kühleres Klima haben.

Siahkal ist eines dieser Gebiete. Es ist ein Landkreis in der Provinz Gilan mit etwas mehr als 18.000 Einwohnern. Die Einheimischen nennen es Si Kal.

Im lokalen Dialekt bedeutet Si ein großer Felsen und ein steiler Berg, und Kal bedeutet ein Dorf. Daher bedeutet Si Kal oder Siahkal ein Dorf an der steilen Seite eines Berges.

Diese Stadt ist außergewöhnlich grün und verfügt über faszinierende Wälder, die landesweit als Sih-Kal-Wälder bekannt sind. Dichtes, üppiges Laub und eine einzigartige Natur haben Siahkal zu einer der wichtigsten Touristenattraktionen von Gilan und zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten im ganzen Iran gemacht.

Dies hat die Gegend zu einem ausgezeichneten Ort für den Urlaub gemacht. Abgesehen von den Wäldern von Siahkal und seiner Karawanserei ist Siahkal auch von Flüssen durchzogen, die zu den anderen Touristenattraktionen dieser Region gehören.

Check Also

Schimbar-Ebene: das verlorene Paradies von Chuzestan

Die Schimbar-Ebene, auch als „Verlorenes Paradies von Chuzestan“ bekannt, ist ein geschütztes Naturparadies mit atemberaubenden Landschaften, vielfältiger Tierwelt und großer historischer Bedeutung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert