web analytics
Donnerstag , Mai 30 2024
defa
Home / Iran / Kultur / Rosenfestival in Chomein

Rosenfestival in Chomein

Ein jährliches Festival, das Rosen und Rosenwasser gewidmet ist, wurde offiziell in die nationale Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen und markiert einen bedeutenden Meilenstein für das Dorf Schahabieh in Chomein.

Der Leiter des Kulturerbes von Chomein betonte die tiefen historischen Wurzeln und die Authentizität des Landkreises und wies darauf hin, dass die Rosen und das Rosenwasser, die überwiegend in der Region Schahabieh produziert werden, nicht nur wichtige lokale Produkte seien, sondern auch ein wesentlicher Bestandteil der kulturellen Identität der Region seien.

Ali Mashhadi bemerkte, dass das Festival dank seines reichen Erbes und der Bemühungen der Provinzorganisationen erfolgreich in den nationalen Tourismus-Veranstaltungskalender aufgenommen wurde.

„Fortan würde das Festival jährlich vom 8. bis 10. Mai stattfinden“, bemerkte Mashhadi. „Jetzt offiziell als Rosen- und Rosenwassertage anerkannt.“

Dieser Zeitraum markiert ein lebhaftes Fest im Dorf Scchahabieh, bei dem sich Besucher aus dem ganzen Land versammeln, um neben der traditionellen Kunst der Rosenwasserdestillation auch die einzigartigen Düfte und die Schönheit der Rosen zu erleben, so der Beamte.

Mashhadi erklärte, dass die Aufnahme dieser Veranstaltung in den Tourismuskalender darauf abzielt, den Tourismus in der Region zu rationalisieren und zu professionalisieren und gleichzeitig neue touristische Ziele und Routen zu organisieren.

„Diese Initiative wird voraussichtlich die lokale Wirtschaft erheblich ankurbeln, indem sie den Zustrom von Touristen erhöht“, erklärte der Chef weiter. „Die sich nicht nur zum Festival, sondern auch zum reichen Kulturangebot der Region hingezogen fühlen.“

Während der dreitägigen Veranstaltung verwandle sich das Dorf Schahabieh in ein geschäftiges Zentrum, fügte Mahhadi hinzu.

Der Beamte erklärte in seinen abschließenden Bemerkungen, dass die arrangierten Programme eine vielfältige Auswahl an Ständen mit exquisitem lokalem Kunsthandwerk und eine spezielle Ausstellung für Rosen- und Rosenwasserprodukte umfassen.

Golab oder Rosenwasser wird aus einer bestimmten Rosenart gewonnen, die im Iran als Mohammadi-Rosen bekannt ist. Das Ernten der Blumen scheint der wichtigste Teil des Prozesses zu sein. Sie sollten vom Morgengrauen bis zum Morgen sehr sorgfältig gepflückt werden. Die Blütenblätter werden in massive Kupfertöpfe gegeben und gekocht, und das extrahierte Wasser wird dann in speziellen Flaschen aufbewahrt. Je länger die Destillation dauert, desto besser ist die Qualität des Rosenwassers.

Golab wird landesweit in verschiedenen traditionellen Gerichten zum Würzen verwendet oder auch als religiöses Parfüm konsumiert.

Die Destillation von Blumen und Kräutern hat im Iran eine lange Geschichte. Viele glauben, dass traditionell destilliertes Rosenwasser von höherer Qualität ist als das in Fabriken hergestellte, was wahrscheinlich auf kürzere Zeitintervalle zwischen der Ernte und der Destillation zurückzuführen ist.

Check Also

Maschhad ist Gastgeber des 5. Weltkongresses von Imam Reza (Friede sei mit Ihm)

Gerechtigkeit für alle, Ungerechtigkeit für niemanden Der 5. Weltkongress von Imam Reza (Friede sei mit …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert