Sonntag , 5 Februar 2023
defa
Home » Iran » Natur » Persischer Leopard nach über zwei Jahren im Westen des Iran gesichtet

Persischer Leopard nach über zwei Jahren im Westen des Iran gesichtet

Ein persischer Leopard, eine seltene und vom Aussterben bedrohte Art, wurde zum ersten Mal seit über zwei Jahren in einem Schutzgebiet in der westlichen Provinz Kermanschah im Iran gesichtet.

Farschad Fattahi, ein örtlicher Umweltbeamter, sagte, die in der Gegend installierten Kameras hätten Bilder des Leoparden aufgenommen, der durch die Höhen des geschützten Reservats Bozin und Marakhil im Landkreis Paveh zog.

Es ist wahrscheinlich, dass der Leopard einen Partner und Junge hat, fügte er hinzu.

Er sagte, neben der Provinz Kermanschah sei der Persische Leopard auch in den Provinzen Ilam und Kurdistan beobachtet worden.

Der Persische Leopard, die größte Unterart der Leoparden, ist vom Aussterben bedroht.

Persische Leoparden sind selbst in geschützten Reservaten einer Vielzahl von Gefahren ausgesetzt. Wohnsiedlungen, Viehzucht und Jagd bedrohen ihre Existenz.

https://ifpnews.com/persian-leopard-protected-area-iran-1st-time-2-years/

 

Check Also

41. Int. Filmfestival Fadschr in Teheran

Die 41. Ausgabe des Fadschr International Film Festival wurde am Mittwoch, dem 1. Februar 2023 …

Asadullah (Löwe Gottes)

Der Löwe wird im Heiligen Quran einmal erwähnt (74:51), wobei ein Esel vor ihm flieht. …

Imam Alis (a.) Geburt

Die Geburt Imam Alis (a.) gehört zu den Wundern der Geschichte des Islam. Imam Ali …

Die Islamische Revolution im Iran und der Kampf um die Souveränität

Dr. Markus Fiedler | Eine große Errungenschaft der Islamischen Revolution im Iran von 1979 ist …

Frauen glänzen in der wissenschaftlichen Forschung

Von Mehdi Garshasbi | Iranische Frauen haben bewiesen, dass sie einen großen Beitrag zum Fortschritt …

Iran auf dem Weg zur Weltmacht in Forschung und Wissenschaft?

Dr. Markus Fiedler | Wenn in deutschen „Qualitätsmedien“ vom Iran die Rede ist, so fallen immer …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.