Annemarie Schimmel und die Islamische Mystik | 27.10.2020

Das Hafis-Institut in Berlin lädt am 27.10.2020 zu einer Veranstaltung zu Gedenken der Grande Dame der Orientalistik, Annemarie Schimmel, mit Vortrag, Poesie und Musik in die Schwartsche Villa, ein.

Annemarie Schimmel (1922–2003) galt als die bedeutendste deutsche Islamwissenschaftlerin des 20. Jahrhunderts. Sie wurde 1995 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Ihr Verdienst ist es, der westlichen christlich orientierten Welt den Islam als eine von großer Tiefe und Weisheit geprägte Religion zu entschlüsseln.

Erleben Sie einen Vortrag über die Sinneswelt von Annemarie Schimmel und entdecken Sie wiederholte Spiegelungen zwischen Orient & Okzident.

Referenten:

  • Dr. Udo Steinbach, Islamwissenschaftler
  • Thomas Ogger, Iranist

Termin:   27.10.2020 um 18:00 Uhr
Schwartzsche Villa, Großer Salon
Veranstalter: Hafis Institut e.V.
Eintritt: frei
Karten/Infos: info@hafis-institut.de, 030 740715410
www.hafis-institut.de

Veranstaltungsort
Schwartzsche Villa
Grunewaldstraße 55
12165 Berlin

https://www.berlin.de/land/kalender/index.php?detail=136353&ls=0&c=91&date_start=22.10.2020

Check Also

Spektrum Iran – 33. Jahrgang 2020, Heft 3/4

Die neue Ausgabe von Spektrum Iran ist unter der Schriftleitung von Dr. Ahmadali Heidari veröffentlicht …

Borrell beschreibt den Mord an Fachrisadeh als Straftat

Der Hohe Vertreter für Außen- und Sicherheitspolitik der EU, kritisierte den Mord an dem Präsidenten …

US-Pfarrer kritisiert unmenschliche US-Sanktionen gegen Iran

Ein US-Pfarrer hat die unmenschlichen US-Sanktionen gegen Iran insbesondere im Medizin-Bereich verurteilt. „Alle Gruppen, die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.