Home » Wissenschaft (page 8)

Wissenschaft

Spektrum Iran 1-2016 – Djihad-Perspektiven eines Begriffs

›Djihad‹ ist ein alter klarer Begriff, der aber in unserer Zeit schillernd und missverständlich geworden ist.

Read More »

Islamisch-Theologische Hochschule von Ghom

Die Islamisch-Theologische Hochschule von Ghom (persisch حوزه علمیه قم) ist die wichtigste schiitische theologische Hochschule (Hawza حوزه) im Iran. Sie liegt in der zentraliranischen Stadt Ghom (Qom), 140 Kilometer südwestlich von Teheran. Neben der Hawza von Ghom liegt der Schrein der Fatima Masuma, der Schwester des achten schiitischen Imams Ali ibn Musa ar-Rida (gest. 818).

Read More »

Die Universität Täbris

Die Universität Täbris oder auch Täbris-Universität (persisch دانشگاه تبریز) ist eine staatliche Universität in der Stadt Täbris der Hauptstadt der Provinz Ost-Aserbaidschan. Vor der islamischen Revolution im Jahre 1979 hieß sie Universität von Azarabadegan. Sie ist die zweitälteste Universität Irans nach der Universität Teheran und das größte Bildungsinstitut im Nordwesten Irans.

Read More »

Neu Erschienen: Islamic Manuscripts. A Bibliography, Ramin Khanbagi

Textbestände lassen sich hinsichtlich der Aristotelischen Logik in vierfacher Weise betrachten: Causa materialis (Stoffursache), Causa formalis (Formursache), Causa efficiensis (Wirkursache) und Causa finalis (Finalursache). Von den vier genannten Ursachen sind die ersten beiden hinsichtlich islamischer Manuskripte am wichtigsten.

Read More »

Teheran Universität

Die Universität Teheran ist die älteste und angesehenste Universität in Teheran. Sie ist mit über 32.000 Studenten und 1.500 wissenschaftlichen Angestellten auch die größte Universität im gesamten Iran. Die bekannte Medizinische Fakultät geht auf das 1851 gegründete Dar-ol Fonun zurück.

Read More »

Kanun-e Paravaresh

Kanun-e Parvaresh wurde im Januar 1965 (1344) als gemeinnützige Organisation gegründet. Der vollständige Name der Organisation lautet Kanun-e Parvaresh-e Fekri-e Kudakan va Nojavanan persisch (Vereinigung zur Förderung der intellektuellen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen, Institute for the Intellectual Development of Children and Young (IIDCYA)).

Read More »

Mehr als Zehnmillionen Seiten Bücher und Dokumente in der Digitalbibliothek

In der nationalen Digitalbibliothek sind 10.251.990 Seiten von Quellen des Nationalarchivs und der Nationalbibliothek vorhanden. Laut Bericht der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des Nationalarchivs und der Nationalbibliothek der Islamischen Republik Iran bestehen diese Quellen aus digitalen Bildern von handschriftlichen und gedrucktenExemplaren, von mit Steindruckverfahren gedruckte Bücher, von Zeitungen, Urkunden, Abschlüssen, Interviews, Filmen, Dias, Abhandlungen, Musik, Karten und Flugblättern. Diese Entsprechen 97.775 …

Read More »

30 ausländische Archäologen in Iran

30 ausländische Archäologen aus 13 Ländern werden in dem vierzehnten Kongress der Archäologie in Iran teilnehmen. Archäologen aus Italien, Frankreich, Spanien, Japan, Amerika, Australien, Dänemark, Österreich, den Niederlanden, Polen, Deutschland, Großbritannien und der Türkei wird an der Konferenz teilnehmen.

Read More »

Iran und die Schweiz weiten universitäre Zusammenarbeit aus

Die Technische Universität von Isfahan (Zentraliran) will ihre Zusammenarbeit mit schweizer Universitäten ausbauen. Der Präsident der Technischen Universität Isfahan, Mahmoud Modarres-Hashemi, hat bei einer Zusammenkunft mit Professor Lino Guzzella, dem Präsidenten der ETH Zürich, in Isfahan gesagt, dass Auslandsstudien für Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates oder Doktorranden und gemeinsame wissenschaftliche Projekte zu den wichtigen Themen der interuniversitären Zusammenarbeit beider Länder gehören.

Read More »