web analytics
Dienstag , Mai 21 2024
defa
Home / Muharram (page 7)

Muharram

„Die Arche der Erlösung“ | 20. – 25. September 2019

Gemäldeausstellung von Hassan Rouholamin (Iran)  in Berlin Hassan Rouhulamin ist ein zeitgenössischer iranischer Künstler der vor allem für seine Gemälde über Aschura bekannt geworden ist. Hassan Rouhulamin befindet sich auf einer Ausstellungstour in Europa. Zurzeit läuft seine Ausstellung in Paris. Nach Berlin wird die Ausstellung in Rom (Italien) gezeigt. Interessierte …

Read More »

Muharram – Monat der Liebe und des Heldenmutes

Der Monat des Heldenmutes und der Opferbereitschaft: Monat Muharram; der Monat in dem das Märtyrerblut die Säbelklingen besiegt und die Macht des Rechtes auf ewig das Unrecht verworfen hat. Der Monat, welcher Generation um Generation den Sieg über die Unterdrückung lehrt und lehrt, wie die Supermächte gegenüber dem Wort des …

Read More »

Imam Husain ibn Ali (a.)

Imam Husain ibn Ali (a.) war der zweite Sohn von Imam Ali (a.) und Fatima (a.) und dritter Imam der Zwölf Imame (a.). Sein Beiname ist ungewöhnlicherweise Abu Abdullah, denn er wurde als „Vater von Abdullah“ und damit Vater seines jüngsten Sohnes Abdullah ibn Husain betitelt und nicht, wie es …

Read More »

Abbas ibn Ali

Abbas ibn Ali ist mehr bekannt unter seinem Beinamen Abul Fadhl (Vater von Fadhl) und Alamdar (Persisch für Flaggenträger) und einer der Helden von Aschura. Einige seiner weiteren Beinamen sind Abul-Qasim and Abu Qurba. Er hatte die Ehrentitel „Sultan der Loyalität“ und Mond der Haschemiten. Abbas ibn Ali ist der …

Read More »

Zaynab bint Ali (a.)

Zaynab (a.) (bzw. Zainab) war die Tochter von Imam Ali (a.) und Fatima (a.) und die Schwester von Imam Hasan (a.) und Imam Husain (a.). Sie war die bedeutsame Heldin von Aschura. Die Angaben über ihr Geburtsdatum schwanken, aber am häufigsten wird der 5. Dschumada al-Ula 6 n.d.H. (zuweilen 1. …

Read More »

Niemals Unterdrückung, Niemals Schmach

[hayhat-min-a-zhilla] arabisch: هيهات منا الذلة Die Aussage „hayhat-min-a-zhilla“ gilt als eine der bekanntesten Aussprüche Imam Husains (a.) in Kerbela und kann sinngemäß mit „Niemals Unterdrückung“ bzw. „Niemals Schmach“ übertragen werden. Es ist die ultimative Form der Ablehnung von jeglicher Form der Unterdrückung. Als Imam Husain (a.) in auswegloser Lage zusammen …

Read More »

Tasua

Tasua (arabisch von neun [tisa]) wird der 9. Muharram 61 n.d.H. genannt und gehört zu den Trauerzeremonien zu Muharram. Es ist der letzte Tag und die letzte Nacht in Kerbela (a.) vor Aschura. Tasua liegt genau einen Mondmonat nach dem Tag von Arafat. An dem Tag erhielt die Karawane Imam …

Read More »

Kerbela und Imam Husain in der persischen und indo-muslimischen Literatur

Annemarie Schimmel Ich  erinnere  mich  noch  an  die  tiefen  Eindrücke,  die  das  erste  persische  Gedicht  im  Zusammenhang mit  den  tragischen  Vorfällen  von  Kerbela  auf  mich  hinterliess.  Es  war  Qa’anis  Elegie,  die  mit  den Worten beginnt: Was regnet es? Blut. Wer? Die Augen. Wie? Tag und Nacht. Warum? Aus Trauer. Trauer …

Read More »

Die Tragödie von Karbala

Es waren nicht mehr als 50 Jahre nach dem Ableben Muhammads (letzter Prophet des Islam) vergangen, als das muslimische Reich unter der Herrschaft Yazids, einem Tyrannen von der Umayyaden Dynastie, ins Verderben glitt. Hussain ibn Ali, der Enkelsohn des Propheten Muhammad, erhob einen Widerstand gegen die illegitime Herrschaft Yazids. Während …

Read More »