Home » Irankultur (page 3)

Irankultur

Kulturrat besucht Kunstmesse Paper Positions Berlin

Die 6. Ausgabe der Kunstmesse Paper Positions Berlin, die sich nur auf Papierarbeiten konzentriert beherbergte 52 Galerien, mitunter die O Gallery Tehran. Ein Grund mehr für den iranischen Kulturrat Hamid Mohammadi, die Ausstellung über Papier und Kunst zu besuchen. Für eine gemeinsame Begehung empfing Frau Julia Fabricius den interessierten Herrn Mohammadi für eine Sonderführung in der Ausstellung. Der Kulturrat besichtigte …

Read More »

Tag der Nachbarn – Nachbarschaft verbindet!

Am Freitag, den 20. Mai ist wieder Tag der Nachbarn und auch wir laden unsere Nachbarschaft gerne zu uns, in das Iran-Haus, ein. Wir möchten damit ein Zeichen setzen für mehr Zusammenhalt und ein friedliches Miteinander. Der Tag der Nachbarn auf einen Blick: – Bundesweiter Aktionstag, mit dem die Nachbarschaft gestärkt, und ein offenes und tolerantes Miteinander gefördert wird – …

Read More »

Die Namakdan Höhle; die längste Salzhöhle der Welt

Die Namakdan Höhle (persisch غار نمکدان) befindet sich im südwestlichen Teil der Insel Qischm. Der Höhleneingang liegt gen Süden und ist 3 bis 10 Meter hoch.

Read More »

Das Felsendorf Kandovan

Das Dorf „Kandovan“  ist eine touristische Ortschaft mit Felsenstruktur und ein Platz an dem immer Leben herrscht. Diese kultur-historische Ortschaft liegt 50 km südwestlich der Stadt Täbris und 22 km südöstlich von Osku, im Sahand-Gebirge. Fährt man von Täbris, der Provinzhauptstadt Ostaserbaidschans Richtung Osku, so führt der Weg durch ein grünes Tal mit einem wasserreichen Fluss und einer Gebirgsregion namens …

Read More »

Die Rayen-Zitadelle in Kerman

Etwa 90km südöstlich von Kerman liegt in 2700 m Höhe die Kleinstadt Rayen, über der sich eine eindrucksvolle Lehmzitadelle aus sassanidischer Zeit erhebt. Die Festungsanlage wurde samt ihrer 1600 Jahre alten Umfassungsmauer vor einigen Jahren restauriert. Erst seitdem diese im Dezember 2003 durch ein Erdbeben zerstört wurde,kommen verstärkt Touristen nach Arg-e Rayen, der alten Sommerresidenz der Bamer Herrscherfamilie, die die …

Read More »

Talab-e Amir Kelayeh

Das internationale Feuchtgebiet Amir Kelayeh in der grünen Provinz Gilan im Norden Irans. Es liegt 12 km nördlich des Verwaltungsbezirkes Schahrestan-e Langarud und  südwestlich zur Küste des Kaspischen Meeres.  Früher hat man dieses Feuchtgebiet Schalehgol genannt.  Es gehört zu den Feuchtgebieten auf dem Festland und zu den ständigen Süßwasser-Seen und Sümpfen mit großem  Schilfrohrfeld. Das internationale Feuchtgebiet Amir Kelayeh liegt …

Read More »

Rosenzüchten in Maschhad

Die Provinz Chorasan-e Razavi ist führend im Gewächshausanbau und 160 Millionen Blumenzweige werden jährlich in dieser Provinz produziert und in benachbarte und europäische Länder exportiert.

Read More »

Rosenfest in Meymand

Jedes Jahr im Mai veranstaltet die Stadt Meymand in Schiraz, das Rosenfest und lädt zu ein überregional belibestes und sehenswertes Festival ein. Meymand ist der größte Blütenkonzentratproduzent und -exporteur des Landes. Jährlich werden mehr als 10.000 Tonnen Rosen in der iranischen Stadt Meymand geerntet. Meymand ist eine Stadt in der Provinz Fars, 120 km von Schiraz entfernt, deren Hauptbeschäftigung die …

Read More »

Iran auf Paper positions Berlin

Drei Iranische Künstler stellen Ihre Werke und Positionen auf der Kunstmesse Paper positions in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutsche Telekom aus.   O Gallery Tehran mit Afshan Daneshvar, Ali Nassir, Elham Yazdanian. 28. April bis 01. Mai 2022. Auf der Kunstmesse in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutsche Telekom sind unter anderem Zeichnungen, Collagen, Scherenschnitte, Texte, Fotografien und Künstlerbücher ausgestellt. Zahlreiche ausgewählte internationale …

Read More »

Der Al-Quds-Tag ist ein Symbol der Einheit der Religionen zur Unterstützung Palästinas

Der britische Universitätsprofessor Haim Bresheeth nannte den Quds-Tag ein Symbol der Einheit der abrahamitischen Religionen zur Unterstützung der palästinensischen Sache und der Opposition gegen die Verbrechen und illegalen Aktionen des zionistischen Regimes. ‚Haim Bresheeth‘, Professor an der Universität SOAS und Mitglied des Zentrums für palästinensische Studien, sagte am Mittwoch gegenüber IRNA: ‚Der jährliche Marsch zum Al-Quds-Tag ist wichtig, weil er …

Read More »