Dienstag , 17 Mai 2022
defa
Home » Iran » Kunst » Iranischer Filmabend in Berlin: „Darkoob“ Der Specht

Iranischer Filmabend in Berlin: „Darkoob“ Der Specht

Filmfreunde aufgepasst! Am 28. Januar 2022 wird das iranische Drama aus dem Jahre 2017 im Kino filmkunst66 in Berlin vorgeführt. Der Film ist in Originalversion mit englischen Untertiteln versehen. Der Regisseur des Filmes, Behrouz Shoaybi und weitere Vertreter des iranischen Kinos sind eingeladen und stehen für ein Gespräch nach dem Film zur Verfügung.

Darkoob (Der Specht)
Die Geschichte einer süchtigen Frau, Mahsa, die glaubt, dass ihre Tochter tot ist, aber als sie herausfindet, dass sie lebt und mit ihrem Vater (Mahsas Ex-Mann) lebt, beschließt sie, sie zurückzunehmen. Dies brachte sie dazu, ihrem Ex-Mann und seiner neuen Frau gegenüberzutreten.

Nichts ist schmerzhafter, als zu sehen, dass sich Ihr geliebter Mensch entschieden hat, allein zu sein. Du liebst es, sie zu sehen, genießt es, ihre Stimme zu hören, aber sie schließt die Türen vor dir. Sie hat die Einsamkeit dir vorgezogen. Nichts ist schmerzhafter als allein zu sein. Du siehst deine Lieben und du liebst sie, aber sie alle verleugnen dich. Die Türen sind geschlossen und du bist allein. Einsamkeit ist ein Sumpf…

Regie: Behrouz Shoaybi
Drehbuch: Azita Iraei Behrouz Shoaybi Hosein Torabnejad
Schauspieler_innen: Mahnaz AfsharSara BahramiAmin Hayayee
Trailer:  https://www.youtube.com/watch?v=4nsFDlZF9H0&list=PLcOdogf-FnlKoZ7QNypsvSRIAMlJQM0yh&index=2

Filmvorführung:
Freitag, 28. Januar 2022
18 Uhr
Kino: filmkunst 66
Bleibtreustr. 12, 10623 Berlin

Tickets:
Kino: filmkunst 66 
Bleibtreustr. 12, 10623 Berlin
Tel: 030 / 882 17 53
mail@filmkunst66.de
https://www.filmkunst66.de/

Check Also

Ferdowsi-Gedenktag in Iran

Der 25. Ordibehesht nach iranischem Kalender (15. Mai) ist der Gedenktag der persischen Sprache und …

Imanipour verurteilt Mord an Journalistin Shirin Abu Aqla

Der Märtyrertod von „Shirin Abu Aqla“, einer Veteranin und besorgten Journalisten des Al-Jazeera-Netzwerks, hat, während sie in Jenin über die Verbrechen des Besatzungsregimes in Jerusalem berichtete, einen weiteren Vorhang der Brutalität und Unverschämtheit dieses Besatzungsregimes vor den Augen der Welt geöffnet.

IRANISCHE KULTUR MITTEN IM KIEZ- Berliner Woche über Iran-Haus

Hier kommt ein Bericht über uns in der beliebten Wochenzeitschrift Berliner-Woche. Unser Dank an die …

Iranische Komödie Enferadi in Berlin

Für Liebhaber des Iranischen Kinos ergibt sich am 11. Juni in Berlin die Möglichkeit, neben …

PAPER ART AWARD an Afshan Daneshvar aus Iran

In diesem Jahr erhielt Afshan Daneshvar mit vier Arbeiten den Papierkunstpreis „Paper Art Award“. Neben drei weiteren Künstlern wurden die Arbeiten des iranischen Künstlers ausgezeichnet. Die Arbeiten wurden vom Haus des Papiers - dem Berliner Papiermuseum in Berlin angekauft.

Das historische Dorf Palangan in Kurdistan

Die große Feier des Heiligen Monats Ramadan fand am Mittwochabend im historischen Dorf Palangan in …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.