Mittwoch , 7 Dezember 2022
defa
Home » Iran » Kunst » Iranisches Kunsthandwerk Termeh

Iranisches Kunsthandwerk Termeh

Der Name Termeh (Persisch ترمه) bezieht sich auf eine spezielle Stoffart die ihren Ursprung in der Stadt Yazd hat. 

Reine Seide und feinste Wolle werden hierbei verarbeitet und bringen in den Farben Rot, Grün, Orange und Schwarz das für die Termeh charakteristische Bothe – bei uns als Paisley bekannte Muster – zur Geltung.

Termeh zu weben ist ein sensibler, verantwortungsvoller und zeitintersiver Prozess, ein guter Weber kann maximal 25 bis 30 Zentimeter pro Tag, produzieren.

Bereits Marco Polo der 1272 auf seiner Reise entlang der Seidenstrasse nach Yazd kam, berichtete von den wunderschönen, handgewebten Textilien.

Check Also

Buchbesprechung: Konsultation der Gelehrten von Bagdad

Wir laden ein, zu einer Buchbesprechung über ein historisches Werk welches die Konsultation zwischen sunnitischen …

Der schiitische Islam in Bildern: Rituale und Heilige

Bildliche Darstellung von islamischen Heiligen, wie ist das möglich angesichts des „Bilderverbots“ im Islam! Ist …

Das Skigebiet Tochal erwartet Wintersportler

Das Skigebiet Tochal hat am Mittwoch die Saison eröffnet und erwartet Wintersportler. Mit seiner Seilbahn, …

10 beliebte iranische Souvenirs zum Mitnehmen

Sie reisen in den Iran und wissen nicht, was Sie kaufen sollen? Einige sagen, eine …

Internationale Ausstellung für Tourismus und verwandte Branchen in Iran

Vom 7. – 10. Februar 2023 findet in Teheran die „16. Internationalen Ausstellung für Tourismus …

Internationales Geschichtenerzähler-Festival in Iran

Das 24. Internationale Geschichtenerzähler-Festival (International Storytelling Festival) wird vom 8. – 12. Januar 2023 in …