web analytics
Dienstag , Mai 28 2024
defa
Home / Sehenswürdigkeit / Beris-Hafen in Tschahbahar

Beris-Hafen in Tschahbahar

Beris ist ein Dorf, das 60 km östlich von Chabahar in der Provinz Sistan-Belutschistan liegt. Der Hafen und Fischerhafen von Beris mit einer Höhe von 10 Metern über dem Meeresspiegel ist ein Ort, an dem alle Arten von Fischen und Riesengarnelen gefangen werden.

Tschahbahar

Webseite: www.chabahar.ir

Tschahbahar (persisch چاه‌بهار) oder Chahbahar, ist eine Hafenstadt am Golf von Oman in Iran.

Die Stadt liegt in der Provinz Sistan und Belutschistan und hat etwa 200.000 Einwohner.

Die Kaianlage ist 3 Kilometer lang und bietet bei einer Wassertiefe von 16,5 m Liegeplätze für 15 Schiffe. Der Hafen hat eine Kapazität von 740.000 TEU und eine Kapazität für den Jahresumschlag von 15 Mio. Tonnen. Im 4000 m² großen Passagier-Terminal können 600 Passagiere gleichzeitig abgefertigt werden.

Der Hafen ist der einzige Tiefwasserhafen des Iran und der bedeutendste der Region. Er weist natürliche Tiefwasserbecken auf, die es auch großen Schiffen ermöglichen, hier anzulegen. Landseitig ist der Hafen derzeit allerdings nur über die Straße angebunden. Es besteht das Projekt einer Bahnanbindung nach Zahedan (Bahnstrecke Zahedan–Tschahbahar) und damit an das Netz der Iranischen Staatsbahn (RAI).

Check Also

Internationale Tourismusmesse in der Kisch-Insel

Auf der Insel Kisch, die für ihr lebendiges Tourismus-Ökosystem bekannt ist, wird eine Tourismusausstellung stattfinden, die der Welt den umfassenden Tourismus des Iran präsentieren soll.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert