Sonntag , Juni 16 2024
defa

Die Kuppel von Sultaniyeh wieder offen

„Die Kuppel von Sultaniyeh, die wegen des Ausbruchs des Coronavirus geschlossen wurde, ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich.“
Mohammad Reza Mohammadpour erklärte am Samstag, nach der Koordination werde täglich eine Desinfektion dieses Ortes durchgeführt, um das Coronavirus zu bekämpfen.
Die Kuppel von Soltaniyeh wurde 2005 in die Welterbeliste (UNESCO) aufgenommen.
Dieses historische Denkmal gehört zur Ilchanidenzeit im Iran. Es ist ein achteckiges Gebäude, dessen Seiten fast 80 Meter lang sind.
Diese Kuppel wurde im 8. Jahrhundert von Sultan Mohammad Khodabandeh erbaut und ist heute die größte Backsteinkuppel der Welt.
Die Stadt Sultaniyeh mit mehr als 30.000 Einwohnern liegt 40 km vom Zentrum der Provinz Zanjan entfernt.

Check Also

UNESCO Weltkulturerbe Susa – eine der ältesten Städte der Welt

Susa war eine antike Stadt. Ihre Reste liegen im Südwesten des heutigen Iran nahe der irakischen Grenze in der Provinz Chuzestan am Rande der heutigen Stadt Schusch. Susa ist eine der ältesten durchgehend besiedelten Städte der Welt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert