Sonntag , Juni 16 2024
defa

Nationales Fest zur Förderung des ethnischen Erbes

Ein nationales Festival, das den iranischen ethnischen Gruppen und dem Erbe gewidmet ist, wird am Donnerstag (13. Okt. 2022) in Teheran für die Öffentlichkeit zugänglich sein, berichtete IRNA am Dienstag.

Das Festival mit dem Titel „Lieber Iran“ zielt darauf ab, die Kultur, Bräuche und Traditionen verschiedener ethnischer Gruppen aus dem ganzen Land zu fördern.

Dieses Festival zielt auch darauf ab, junge Iraner mit den Merkmalen verschiedener ethnischer Gruppen vertraut zu machen, um ihr Gefühl der nationalen Identität zu stärken.

Die Veranstaltung soll Lur, Kurden, Azeri, Baloch, Turkmenen, Gilaki, Mazani, Araber, Bakhtyiari, Qashqai und andere Gruppen aus dem ganzen Land zusammenbringen, heißt es in dem Bericht.

An jedem Tag des Festivals wird eine andere iranische ethnische Gruppe gefeiert, die Volksmusik, lokale Speisen und verschiedene Aufführungen umfassen soll.

Am Rande des Festivals, das bis zum 21. Oktober läuft, wird auch ein Kunsthandwerksmarkt eingerichtet.

Im Iran leben neben den Kurden, Belutschen, Bakhtyari, Luren und anderen kleineren Minderheiten wie Armeniern, Assyrern, Juden und anderen viele Menschen aus der Region, darunter solche mit türkischen und arabischen Elementen.

Sprache, Musik, indigene Küche, Kleidung, Lieder, Anekdoten, Kunsthandwerk, Live-Auftritte und lokale Rituale wie Feiern und Hochzeitszeremonien haben schon immer viele dazu angespornt, das Leben unter den Stämmen zu erleben.

Check Also

Was läuft derzeit in Teheraner Kunstgalerien?

* Eine Sammlung von Gemälden von Maryam Namin ist derzeit in einer Ausstellung in der …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert