web analytics
Sonntag , April 14 2024
defa
Home / Iran / Kunst / Auf dem Weg – Ein Gedicht von Saadi
Foto: sharghdaily.com

Auf dem Weg – Ein Gedicht von Saadi

Auf dem Weg traf ich einen jungen Mann,
Ihm lief ein Schäfchen hintenan.

„Strick und Fessel“ so zu ihm sprach,
„Lassen das Schäfchen dir folgen nach.“

Die leichte Fessel löste er,
Gleich lief das Schäfchen hin und her.

Voraus ging der Mann, das Schaf hinterher,
Es fraß au seiner Hand Gerste Gras und noch mehr.

Voll Freude und Lust kam zurück der Mann.
„O hoher Herr“, sprach er mich an,

„Nicht die Kette ist’s, die es zu mir trieb,
Die Fessel um seinen Hals ist nur die Lieb‘.“

von Saadi aus dem „Rosengarten“ übersetzt von Purandocht Prayech

Saadi hieß eigentlich Muscharraf ud-Din Abdullah und war ein islamischer Dichter und Mystiker des Iran. Saadi wurde ca. 1190 n.Chr. in Schiraz geboren.

 

Check Also

Das 13. Internationale Animationsfestival Teheran

Das 13. Teheran International Animation Festival (TIAF) begann am Sonntag im Zentrum für kulturelle und …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert