web analytics
Mittwoch , Februar 21 2024
defa
Home / Sehenswürdigkeit / 13. Int. Tourismusmesse in Schiraz öffnet Ihre Pforten
Bild von Matthias Engelbach auf Pixabay

13. Int. Tourismusmesse in Schiraz öffnet Ihre Pforten

Am Mittwoch (03.01.2024) öffnete die 13. Ausgabe der Pars International Tourism Exhibition ihre Türen für eine vielfältige Versammlung von Menschen aus dem gesamten Iran sowie 30 Ausstellern aus 9 verschiedenen Ländern.

Diese bemerkenswerte Veranstaltung, die auch mit der vierzehnten Nationalen Kunsthandwerksausstellung zusammenfällt, begann in Schiraz, der Hauptstadt der Provinz Fars, wie Ahmadreza Naqibzadeh, der Sekretär der Ausstellung, bekannt gab.

Naqibzadeh betonte die Bedeutung dieser internationalen Ausstellung und erklärte: „Wir erleben die Teilnahme von Gästen aus verschiedenen Nationen, wobei Gäste und Aussteller aus neun verschiedenen Ländern unsere Veranstaltung zieren.“

Er betonte die Einzigartigkeit der Ausstellung und führte ihren Erfolg auf die Zusammenarbeit zwischen dem privaten und dem öffentlichen Sektor zurück.

Darüber hinaus sei ein engagiertes Team von 30 Führungskräften, überwiegend bestehend aus Einzelpersonen aus dem privaten Tourismussektor, aktiv an dieser Ausstellung beteiligt, sagte er.

Gleichzeitig mit der Tourismusausstellung findet in der Provinz Fars die vierzehnte Nationale Kunsthandwerksausstellung statt, die einen Moment der Freude darstellt. Naqibzadeh brachte seine Freude über diese Veranstaltung zum Ausdruck und erklärte: „Das Nebeneinander der Nationalen Kunsthandwerksausstellung in der Provinz Fars und unserer Tourismusveranstaltung ist in der Tat ein lobenswertes Ereignis.“

Darüber hinaus hob er die Beteiligung iranischer ethnischer Gruppen neben anderen Tourismusakteuren in der Provinz Fars als positive Entwicklung hervor.

Laut ISNA stellen 195 Kunsthandwerker aus dreißig Provinzen im ganzen Land ihr Kunsthandwerk auf der Veranstaltung aus.

Die viertägige Ausstellung ist weiterhin eine Plattform zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit und des kulturellen Austauschs, während die Nationale Kunsthandwerksausstellung das reiche Angebot des traditionellen iranischen Kunsthandwerks ins Rampenlicht rückt und das künstlerische Erbe des Landes einem lokalen und globalen Publikum präsentiert.

Schiraz gilt seit über 2000 Jahren als das Herzland der persischen Kultur und ist zum Synonym für Bildung, Nachtigallen, Poesie und handwerkliche Fähigkeiten geworden, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Sie war eine der wichtigsten Städte in der mittelalterlichen islamischen Welt und war während der Zand-Dynastie von 1751 bis 1794 die iranische Hauptstadt.

Schiraz beherbergt einige der prächtigsten Gebäude und Sehenswürdigkeiten des Landes. Es zieht immer mehr ausländische und inländische Touristen in diese Provinzhauptstadt.

Eram-Garten, Afif-Abad-Garten, Grab von Hafez, Grab von Sa’di, Jameh-Moschee von Atigh und Persepolis gehören zu den historischen, kulturellen und antiken Stätten von Schiraz, die für in- und ausländische Touristen von Interesse sind.

Die antike Stadt beherbergt auch einige prächtige historische Gärten, wie den Bagh-e Narenjestan und den Eram-Garten, die sowohl für inländische als auch für internationale Touristen beliebte Ziele sind.

Die Islamische Republik verfügt über zahlreiche Touristenattraktionen wie Basare, Museen, Moscheen, Brücken, Badehäusern, Medresen, Mausoleen, Kirchen, Türmen und Herrenhäusern, von denen 27 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen.

https://www.tehrantimes.com/news/493266/Shiraz-tourism-exhibition-welcomes-30-guests-from-9-countries

13th edition of Pars International Tourism Exhibition opens its doors

 

Check Also

Skigebiet Sahand in Ost-Aserbaidschan

Das Skigebiet Sahand liegt auf der Nordseite des Berges Sahand, im Iran etwa 40 Kilometer südöstlich der nordwestlichen Stadt Tabriz ( Provinz Ost-Aserbaidschan ). Es wurde vom Internationalen Skiverband als internationales Skigebiet anerkannt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert