web analytics
Donnerstag , Mai 30 2024
defa
Home / Sehenswürdigkeit / Eröffnung der höchsten Bungee-Jumping-Plattform der Welt in Teheran

Eröffnung der höchsten Bungee-Jumping-Plattform der Welt in Teheran

Die weltweit höchste Bungee-Jumping-Plattform mit einer Höhe von 280 Metern, wurde am Montag, dem 29. April 2024, im Teheraner Fernsehturm, dem Bordsch-e Milad, offiziell eröffnet.

Die staatliche Nachrichtenagentur IRNA bezeichnete sie als „die höchste Bungee-Jumping-Plattform der Welt“, die im Teheraner Milad-Turm in Anwesenheit einiger Sportler offiziell eröffnet wurde.

Veröffentlichte Bilder zeigen eine Reihe von Männern und Frauen, die am Eröffnungstag vom Milad Tower sprangen.

Bungee-Jumping ist eine Freizeitbeschäftigung, bei der eine Person mit Hilfe einer verantwortlichen Person und eines Ausbilders mit Protektor und elastischem Seil aus großer Höhe herunterspringt.

Sturz aus einer Höhe von 280 Metern

Sturz aus einer Höhe von 280 Metern

Bordsch-e Milad

Bordsch-e Milad (persisch برج میلاد) ist ein Fernsehturm in der iranischen Hauptstadt Teheran und mit 435 Metern der höchste Turm des Landes und der sechsthöchste Fernsehturm der Welt. Er steht nordwestlich des Zentrums im Stadtteil Gischā und ist auch aufgrund seiner erhöhten Lage ein Blickfang im Stadtbild.

Der Bordsch-e Milad wurde vom Architekten Mohammad Reza Hafezi entworfen.

Der Turmkorb besteht aus zwölf Stockwerken und erstreckt sich von 250 Meter bis 315 Meter Höhe. Mit einer Fläche von 12.000 m² besitzt der Bordsch-e Milad den größten Turmkorb weltweit. Der Turm verfügt über ein Treppenhaus und Aufzüge. Der Antennenmast aus Stahl misst eine Höhe von 120 Meter.

Für Besucher und Touristen bietet der Fernsehturm mehrere Aussichtsplattformen. Auf 276 Metern Höhe befindet sich seit Mai 2005 außerdem ein Restaurant. Er ist Teil des neuen Handelszentrums The Tehran International Trade and Convention Center.

Fernsehturm ist der sechsthöchste weltweit und besitzt in seinem Turmkorb mit Platz für 400 Personen das größte Turm-Restaurant der Welt.

Check Also

Internationale Tourismusmesse in der Kisch-Insel

Auf der Insel Kisch, die für ihr lebendiges Tourismus-Ökosystem bekannt ist, wird eine Tourismusausstellung stattfinden, die der Welt den umfassenden Tourismus des Iran präsentieren soll.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert