web analytics
Sonntag , April 14 2024
defa
Home / Iran / Kunst / Isfahans Qalamkari erlangt weltweiten Status

Isfahans Qalamkari erlangt weltweiten Status

Isfahans Qalamkari-Kunst hat durch den Weltrat des Kunsthandwerks (World Council of Handicrafts) einen globalen Status erlangt.

„Nach der Kunst des Minakari (Emaillieren) ist die Kunst des Qalamkari Isfahans zweite Handwerkskunst, welches vom Weltrat des Kunsthandwerks registriert wird“, sagte Majdodin Taj, Vorsitzender der Handwerksgewerkschaft von Isfahan, am Montag.

Taj sagte, dass große Anstrengungen unternommen werden sollten, um iranisches Kunsthandwerk zu registrieren. „Da es in einigen iranischen Kunstdisziplinen Plagiate aus anderen Ländern gibt, müssen wir Maßnahmen ergreifen, um alle im Land aktiven Kunsthandwerksbereiche einzuschreiben.“

In diesem Zusammenhang strebt die Handwerksunion von Isfahan die weltweite Registrierung anderer Handwerksbereiche an. Unsere nächsten Nominierten werden Qalamzani (die traditionelle Kunst, Motive auf Metallgegenstände zu malen) und Tschalangari (traditionelle Schmiedekunst) sein, erklärte Taj.

Die internationale Registrierung von Kunsthandwerk könne den wirtschaftlichen Wert für Künstler steigern, die diese Fähigkeiten ausüben, die letztendlich die lokalen Gemeinschaften stärken.

Qalamkari ist eine Art Textildruck, bei dem handgeschnitzte Holzstempel verwendet werden, um das Textil mit orientalischen und iranischen Motiven und Designs zu überziehen, darunter Flora und Fauna, Arabesken, geometrische Muster, Jagdszenen, persische Kalligraphie usw.

Diese zarten und auffälligen Ornamente und Designs stammen normalerweise aus anderen iranischen Künsten und Kunsthandwerken wie Perserteppichen und Fliesenarbeiten aus iranischen Moscheen und erinnern an die magische Schönheit der Tausenden von Blumen in persischen Gärten.

Es gibt keinen verlässlichen Hinweis darauf, wann genau die Qalamkari-Kunst erfunden wurde, aber laut Arthur Pope existierte diese Kunst im Iran während der Ghaznaviden-Ära. Während des Königreichs von Schah Abbas, dem safawidischen König, blühte diese Kunst auf.

Qalamkari wird normalerweise auf Baumwoll-, Seiden-, Leinwand- und Gustian-Textilien gedruckt. Angesichts der hohen Absorption sind Baumwolltextilien die beste Wahl.

Isfahan wird allgemein als Kronjuwel der iranischen Handwerksindustrie bezeichnet, wo die Handwerker ihr Bestes geben, um das von Generation zu Generation weitergegebene Know-how zu bewahren.

„Wenn es um die Anzahl und Vielfalt der Handwerksberufe geht, steht Isfahan im Land an erster Stelle“, sagte ein Beamter der Stadtverwaltung von Isfahan am Dienstag.

„Etwa zwei Drittel der iranischen Handwerksberufe werden derzeit in Isfahan ausgeübt“, sagte Mohsen Masoumi.

Der Beamte erinnerte an die Registrierung Isfahans als Weltstadt des Kunsthandwerks und sagte: „Aufgrund seiner angesehenen Stellung im Handwerkssektor und in den traditionellen Künsten wurde Isfahan 2015 vom World Crafts Council nach zahlreichen Folgemaßnahmen auf nationaler Ebene als Weltstadt des Kunsthandwerks registriert.“ und Provinzbeamte.“

Darüber hinaus erläuterte er, welche Art von Unterstützung der Handwerkssektor für den inländischen Tourismus leisten kann. Die weltweite Registrierung von Handwerkszentren habe besondere Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung des lokalen Tourismus.

Um ihre Fähigkeiten und das Wachstum des Tourismus zu fördern, sollten Städte und Dörfer mit einem reichen kulturellen Erbe und besonderem Kunsthandwerk weltweit registriert werden, schlug der Beamte vor.

Isfahan verfüge über starke handwerkliche Fähigkeiten, was durch die 126 internationalen und 528 nationalen Gütesiegel, die es erhalten habe, belegt werde, erklärte der Beamte.

Isfahan trägt den Spitznamen Nesf-e-Jahan, was übersetzt „die halbe Welt“ bedeutet. Es war einst ein Knotenpunkt des internationalen Handels und der Diplomatie im Iran und ist heute aus guten Gründen eines der beliebtesten Reiseziele des Iran.

Isfahan ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen und verfügt über zahlreiche architektonische Wunder, darunter unvergleichliche islamische Gebäude, Basare, Museen, persische Gärten und von Bäumen gesäumte Boulevards. Es ist eine Stadt zum Spazierengehen, zum Verirren in den verwirrenden Basaren, zum Dösen in wunderschönen Gärten und zum Treffen mit Menschen.

https://www.tehrantimes.com/news/485686/Isfahan-s-Qalamkari-gains-global-status

Check Also

Das 13. Internationale Animationsfestival Teheran

Das 13. Teheran International Animation Festival (TIAF) begann am Sonntag im Zentrum für kulturelle und …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert