web analytics
Home / Iran / Kunst / Moarraqkari

Moarraqkari

Moarraqkari zählt zu den alten traditionellen Künsten Irans.

MoaraqKari besteht aus Kleben, Kleben auf einer Holz- oder Polyesteroberfläche, kleinen Stücken (Tesserae oder Stücke), aus Holz oder anderem Material, um ein dekoratives Bild zu erhalten.

 Die Pfropfen müssen die Form von dünnen Blechen haben, wie ein Furnier, das dann mit der Technik des Tunnels und mit großer Sorgfalt geschnitten wird, denn je präziser der Schnitt ist, desto weniger Leerräume bleiben zwischen den Stücken.

Das älteste Stück Moarraqkaari auf Holz hat man im Südostiran bei archäologischen Ausgrabungen in der „Schahr-e suchte“ (verbrannte Stadt) gefunden. Es handelt sich um einen Holzkamm, der auf das 5. Jahrtausend vor Christus zurückdatiert wird und auf dem  ein geometrisches Muster zu sehen  ist. 

Check Also

Pateh-Duzi aus Kerman

Pateh-Duzi, auch bekannt als „Selseleh Duzi“ oder „Fateh Duzi“ (persisch:  پَته‌دوزی), ist ein wichtiges Kunsthandwerk der Provinz Kerman. Glücklicherweise wird dieses Handwerk immer noch ausgeübt und die Herstellung von Patehs ist eines der florierendsten Gewerbe im Iran. Aufgrund der Anfälligkeit von Textilien ist kein Pateh-Produkt aus der Antike erhalten geblieben, und über seine Geschichte ist nur sehr wenig bekannt. Reisedokumentationen und Texten aus der Safawiden-Dynastie zufolge können wir jedoch fast sicher sein, dass Pateh zu dieser Zeit in Kerman sehr beliebt war.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert