Die wichtige Rolle der Frauen in der Islamischen Revolution im Iran

Die massive Präsenz von Menschen aus allen Lebensbereichen war ein offensichtliches Merkmal der Islamischen Revolution in Iran. Die Rolle der Frauen war in dieser Hinsicht jedoch sehr wichtig und effektiv. Frauen waren der Demütigung durch das Schah-Regime überdrüssig und stürmten auf das Feld des Kampfes gegen das Regime, als sie den lebensinspirierenden Ruf von Imam Chomeini hörten.

Nach dem Sieg der Islamischen Revolution haben Frauen zunehmend in verschiedenen Bereichen wie Politik, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaften, Literatur, Kunst und Sport teilgenommen.

Sie waren in allen Bereichen präsent, um die Islamische Revolution und die Islamische Republik zu verteidigen. Frauen nehmen an verschiedenen Demonstrationen und anderen sozialen und politischen Veranstaltungen teil. Das beste Beispiel für die verantwortungsvolle Präsenz von Frauen auf dem Kampffeld wurde während des 8-jährigen Krieges deutlich, der über 7000 Märtyrerinnen zur Verteidigung des Landes und der Islamischen Republik forderte.

Bisher wurden im iranischen Parlament (Madschlis) zahlreiche Gesetze zur Unterstützung der Rechte von Frauen ratifiziert. Derzeit gibt es fast 2000 NGOs, die sich speziell mit Frauenangelegenheiten befassen. Während des Pahlavi-Regimes konnten nur 25% der Frauen lesen und schreiben, während diese Zahl jetzt über 90 % gestiegen ist. Fast die Hälfte der Universitätsstudenten sind Frauen, und die Zahl der Absolventinnen ist von 6% in der Zeit vor der Revolution auf 44% gestiegen.

Außerdem machen Frauen 20% der Universitätsprofessoren aus, während es vor der Islamischen Revolution nur 6% waren. Die iranischen Frauen haben in verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen schillernde Fortschritte gemacht. Die Zahl der Ärztinnen hat sich um das 16-fache als vor der Revolution erhöht. Darüber hinaus hat sich die Zahl der und Ingenieurinnen in verschiedenen Bereichen von 600 vor der Revolution auf 30.000 nach der Revolution erhöht. Darüber hinaus hat die Verbesserung der öffentlichen Gesundheits- und Hygienebedingungen im Land die Lebenserwartung von Frauen von 50 auf 79 Jahre erhöht.

Außerdem ist die Sterblichkeitsrate von Müttern bei der Geburt im Vergleich zur Zeit vor der Revolution um 93% gesunken.

 

Check Also

Frauen in Führungspositionen | Dr. Maryam Eslami  

Dr. Maryam Eslami  ist Fachärztin, genetische Beraterin und Erfinderin des Geräts „External Fixator“ zur Behandlung …

Iranerinnen in Führungspositionen | Dr. Zahra Alizadeh Thani

Dr. Zahra Alizadeh Thani, eine Spezialistin für kardiovaskuläre Bildgebung, ist eine der erfolgreichsten iranischen Frauen …

Virtuelle Konferenz -Wege und Perspektiven-

Ein Blick auf die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Folgen der Corona-Epidemie in Deutschland und Iran …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.