Donnerstag , 2 Dezember 2021
defa
Home » Uncategorized » Dschuz, Dreißigstel

Dschuz, Dreißigstel

Der arabische Begriff „dschuz“ (arabisch: جزء) bedeutet „Teil eines Ganzen“. Im speziellen ist der dreißigste Teil des Heiligen Qur’an gemeint.

Der Heilige Qur’an wurde in dreißig gleichlange Teile aufgeteilt, damit man z.B. im Monat Ramadan (Monat) durch das tägliche Lesen eines Teiles, den gesamten Heiligen Qur’an durchlesen kann. Zudem verlesen auf Fatiha-Versammlung dreißig Leser jeweils für sich einen Teil, so dass in der Summe der gesamte Heilige Qur’an für denjenigen verlesen wurde, für den die Versammlung abgehalten wird. Für solche Zwecke gibt es spezielle Drucke des Heiligen Qur’an, die in 30 einzelnen Bindungen voneinander getrennt sind.

Es gibt weitere kleinere Unterteilungen der Dschuz, die allerdings keine große Rolle gespielt haben. Die 30. und letzte Dschuz beginnt ab der 78. Sure und umfasst mit 37 Suren die weitaus meisten, da diese besonders kurz sind.

http://www.eslam.de/begriffe/d/dschuz.htm

Check Also

Sistan & Baluchestan; Ein Traum für Naturliebhaber

Die Provinz Sistan und Baluchestan liegt im Südosten des Iran und ist die zweitgrößte Provinz …

Ökotourismus in historischen Häusern von Yazd

In der historischen Stadt Yazd werden die historischen Häuser zu prächtigen und attraktiven Ökotourismus-Hotels umgestaltet. …

Alireza Beiranvand im Guinness-Buch der Rekorde

Der Torwart der iranischen Fußballnationalmannschaft, Alireza Beiranvand, hat sich für den längsten Torwartwurf aller Zeiten …

Fünftausend Jahre Kulturnation Iran

Die Ausstellung – ein Muss besonders für Freunde der Malerei und Keramik – zeigt, wie …

Zari Baafi – Iranischer Brokat

Zarbaaf oder Zari Baafi wird ein sehr feines Seidengewebe mit Gold- oder Silberfäden genannt. Es …

Das Arg-Tor

Das Arg-Tor (persisch: دروازه ارگ) gehört zu den historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt Semnan. Das Bauwerk …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.