Samstag , 22 Januar 2022
defa
Home » Nachrichten » Iran-Fotografien von Alfred Seiland auf der Paris Photo

Iran-Fotografien von Alfred Seiland auf der Paris Photo

Auf der gegenwärtig laufenden Paris Photo, der weltgrößten Kunstmesse für Fotografie, können vom 11. – 14. November 2021 unter anderem die Präsentation der großformatigen Iran-Fotografien von Alfred Seiland besichtigt und bewundert werden.

Zu sehen ist unter anderem ein großformatiges Foto der wunderschönen Nasir-al Mulk-Moschee, auch bekannt als Rosafarbene Moschee, eine Moschee in Schiras, Iran, aus der Linse von Alfred Seiland. Das überdimensional große Foto zeigt eine Frau innerhalb der wunderschönen, mit verschiedenen Licht- und Farbspielen leuchtenden Moschee mit bunten Fenstergläsern.

Ein weiteres Foto, welches das Interesse der Besucher weckt, ist eine Bild des Ausblicks vom Teheraner Fernsehturm, dem Burj-Milad. Der Burj-Milad, (Bordsch-e Milad) ist ein Fernsehturm in der iranischen Hauptstadt Teheran und mit 435 Metern der höchste Turm des Landes und der sechsthöchste Fernsehturm der Welt. So kann man den Ausblick in die Teheraner Nacht vom Milad-Tower in Teheran unmittelbar am Eifel-Turm in Paris bestaunen.

Vielleicht regt dieser Anblick bei dem einen oder anderen eine Reise in den Iran an. Prof. Seiland hat für seine Iran-Fotografien mehrere Male das Land bereist und stellt seine spektakulären Aufnahmen dem interessierten Publikum weltweit in Museen und Ausstellungen zur Verfügung.

Der Fotograf und Professor für Fotografie Alfred Seiland präsentiert auf der Kunstmesse Paris Photo für seine bevorstehende Ausstellung in Luxemburg.  

Alfred Seiland ist ein österreichischer Fotograf und seit 1997 Professor für Fotografie im Studiengang Kommunikationsdesign an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Er ist vor allem bekannt durch sein Langzeitprojekt Imperium Romanum, für das er seit 2006 den erweiterten Mittelmeerraum bereist und dabei architektonische und landschaftliche Spuren der römischen Antike in ihrer Beziehung zur Gegenwart fotografisch dokumentiert.

https://www.parisphoto.com/

 

Check Also

Nan-e Berendschi (Reisbrot) Ardabil

Chalchals Nan-e Berendschi (persisch: نان برنجي) ist eine der berühmtesten Speisen in der Provinz Ardabil. …

Raschtiduzi: eine alte iranische Kunst

Raschtiduzi (persisch: رشتی دوزی) ist eine traditionelle Art und Weise des Häkelns, die ursprünglich in …

Über die Notwendigkeit einer neuen Übersetzung des Korans in die deutsche Sprache – Teil II

von Mahdi Esfahani, Michael Nestler | Erschienen in Spektrum Iran 3/4-2021 4. Grammatische und rhetorische …

Wege für Jugendliche im Westen, den Islam direkt kennenzulernen

Gesprächs- und Diskussionsrunde Wege für Jugendliche im Westen, den Islam direkt kennenzulernen Briefe Imam Chamenei´s …

Hamid Saeedi für Musik-Oscar nominiert

Das von der Gruppe ‚Opium of the Moon‘ mit der Mitgliedschaft des internationalen Komponisten Hamid …

Leila Hatami wird Juryleiterin des 28. Vesoul Filmfestivals

Die iranische Schauspielerin Leila Hatami wird die Jury des 28. Internationalen Filmfestivals des asiatischen Kinos …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.