Irans Kurzfilm gewinnt den Golden Knight Award beim Malta International Filmfestival

Der iranische Kurzfilm „Magralen“ (gemeinsame Produktion von Kanada und Iran) von der iranischen Regisseurin wurde beim 57. internationalen Malta Kurzfilmfestival mit dem Golden Knight-Preis ausgezeichnet.

Bei „Magralen“ handelt es sich um eine vierköpfige Familie auf einem Schrottplatz. Nima und die vierjährige Tara, die an Sehverlust leidet, spielen viel auf dem Hof herum – besonders in einem alten Auto, das sie für sich selbst gebaut hatten.

Die Abschlussfeier des eintägigen Festivals fand am 30. November in Valletta, der Hauptstadt des Landes Malta, statt.

Das Malta International Short Film Festival ist eines der längsten Filmfestivals seiner Art weltweit. Es findet jährlich in der letzten Novemberwoche statt.

https://de.irna.ir/news/83576944/Irans-Kurzfilm-gewinnt-den-Golden-Knight-Award-beim-Malta-International

Check Also

Parkour-Weltmeisterschaften: Iranischer Traceur wird Weltmeister

Der iranische Traceur Yasin Hematinejad gewann die Goldmedaille beim Internationalen Parkour-Wettbewerb, der aufgrund des Ausbruchs …

Die heilige Verteidigung erwies sich als sehr kostspielig für die Angreifer

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution, Imam Seyyed Ali Chamenei, sagte, die siegreiche Verteidigung Irans gegen …

Dschihad – Die Heilige Anstrengung

Sayyid Mudschtaba Musawi Lari | Das Ziel des Islam in seinen Kriegen, Schlachten und nationalen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.