web analytics
Home / Gaza in Medien / 700 Tote bei Angriff auf ein Krankenhaus in Gaza

700 Tote bei Angriff auf ein Krankenhaus in Gaza

Hunderte unter Trümmern! Bei Angriff auf Krankenhaus in Gaza wurden bis zu 700 Menschen getötet

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums im Gazastreifen sitzen noch Hunderte Opfer unter den Trümmern des Al-Ahli-Arabi-Krankenhauses fest, nachdem am Dienstag bei israelischen Luftangriffen bis zu 700 Menschen getötet wurden.

Tausende Zivilisten suchten im Krankenhaus medizinische Behandlung und Schutz vor den unerbittlichen israelischen Luftangriffen, als der Angriff stattfand.

Der Angriff sei der tödlichste israelische Luftangriff seit 2008, teilte der palästinensische Zivilschutz mit.

„Das Massaker im al-Ahli Arabi Krankenhaus ist beispiellos in unserer Geschichte. „Wir haben in den vergangenen Kriegen und Tagen zwar Tragödien erlebt, aber was heute Abend geschah, kommt einem Völkermord gleich“, sagte Sprecher Mahmoud Basal.

„Im Krankenhaus befanden sich Hunderte von Kranken und Verwundeten sowie Menschen, die wegen anderer Angriffe gewaltsam aus ihren Häusern vertrieben wurden“, heißt es in einer Erklärung.

Die Palästinensische Rothalbmondgesellschaft (PRCS) verurteilte den israelischen Angriff als Völkermord.

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmoud Abbas, erklärte nach dem israelischen Luftangriff eine dreitägige Trauer.

Fotos aus dem Al-Ahli-Krankenhaus zeigten Feuer, das die Krankenhaushallen verschlang, zersplittertes Glas und über das Gebiet verstreute Körperteile.

Die Lage im Gazastreifen gerät außer Kontrolle, warnte der Chef des UN-Gesundheitsamtes am Mittwoch.

„Die Situation in Gaza gerät außer Kontrolle“, sagte der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, auf X, ehemals Twitter.

„Jede Sekunde, die wir auf medizinische Hilfe warten, verlieren wir Leben“, sagte er. „Wir brauchen sofortigen Zugang, um mit der Lieferung lebensrettender Hilfsgüter beginnen zu können.“

Iran, die Türkei, Katar, Ägypten und Jordanien verurteilten den israelischen Luftangriff auf das Krankenhaus.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Nasser Kan’ani, bezeichnete den Angriff als einen brutalen Akt des Kriegsverbrechens und Völkermords.

Mehrere Krankenhäuser in Gaza-Stadt sind zu Zufluchtsorten für Palästinenser geworden, die hoffen, von den israelischen Bombenangriffen verschont zu bleiben.

https://parstoday.ir/de/news/middle_east-i85176-hunderte_unter_tr%C3%BCmmern_nachdem_israelischer_angriff_auf_krankenhaus_in_gaza_bis_zu_700_menschen_t%C3%B6tete

 

Check Also

Großes Interesse an der 35. Internationale Buchmesse in Teheran

Das Kulturereignis gilt derzeit als das bedeutendste Kulturereignis im Iran. Durchschnittlich nehmen 2.500 inländische und 600 ausländische Verlage an der bedeutenden Veranstaltung teil. Die ausländischen Verlage bieten ihre Materialien überwiegend in Englisch oder Arabisch an, es sind jedoch auch Titel in Französisch, Deutsch, Chinesisch, Koreanisch oder Japanisch verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert