Sonntag , Juni 16 2024
defa

Der Ferdowsi-Gedenktag

Der 25. Ordibehescht (15. Mai) ist der Ferdowsi-Gedenktag in Iran.

Ferdowsi war ein persischer Dichter und einer der größten Epiker. Er ist der Autor des monumentalen, etwa 60.000 Verse umfassenden Schahname (deutsch: Buch der Könige), des Nationalepos der persischsprachigen Welt, das zu einem kleinen Teil vom Dichter Daqiqi begonnen wurde.

Mit dem Schahname hat Firdausi das weltgrößte Epos eines Einzeldichters geschaffen.

Die spirituellen Inhalte seiner Schriften waren jedem Leser eingänglich. Die Schahname ist dennoch ein umfassendes Werk mit der Wiedergabe der Geschichte des Irans. Deswegen wird die Schahname auch als ein wertvolles historisches Dokument anerkannt.

Inzwischen hat aber auch die UNESCO die besondere Bedeutung der Schriften Ferdowsis gewürdigt und den 15. Mai zum Welt-Ferdowsi-Tag ausgerufen. Auf Basis seiner Gedichte wurden sogar Opern (z.B. Rostam & Sohrab) in der westlichen Welt komponiert. Eine Universität in Maschhad wurde nach ihm benannt. Eine seiner Gedichte wurden ins Deutsche übersetzt.

Check Also

Hasanlu Goldschale wird im Urmia-Museum ausgestellt

Die Jahrtausende alte Goldschale von Hasanlu, ein bedeutender archäologischer Fund, der nach dem Ort benannt ist, an dem er vor etwa 66 Jahren ausgegraben wurde, wird anlässlich der Woche des Kulturerbes im Urmia-Museum für Archäologie ausgestellt.