Sonntag , Juni 16 2024
defa

Imam Reza-Schrein hüllt sich in winterliches Weiß

Der Schneefall, der am Dienstagmorgen in der Stadt Maschhad begann, hat die Stadt in Weiß gehüllt. Die Dächer des Imam Reza (a) Schreins sind weiß gezuckert und tanzende Schneeflocken schmücken den Hof.

Wie gut das winterliche Weiß dem Imam Reza-Mausoleum steht, dokumentieren die Bilder von Mohsen Bakhshande (Irna).

Das Imam Reza (a) Mausoleum
Das Imam Reza Mausoleum (persisch: حرم علی بن موسی الرضا) (im Deutschen auch als Imam-Reza-Schrein bekannt) ist ein umfangreicher Gebäudekomplex in Maschhad, in dessen Zentrum das Grab des Imam Ali Reza (a.) liegt.

Zu dem Gebäudekomplex gehören die Gouharschad-Moschee, ein Museum, eine Bibliothek, vier Seminare, ein Friedhof, die Razawi-Universität für islamische Wissenschaften, ein Speisesaal für Pilger und Arme, mehrere große Gebetshallen, Infrastrukturgebäude sowie weitere Gebäude.

Das eigentliche Mausoleum umfasst eine Fläche 267.079 m². Hinzu kommen sieben Innenhöfe die den Schrein umgeben mit einer Fläche von 331.578 m², so dass der gesamte Gebäudekomplex 598.657 m² umfasst.

 

 

Check Also

UNESCO Weltkulturerbe Susa – eine der ältesten Städte der Welt

Susa war eine antike Stadt. Ihre Reste liegen im Südwesten des heutigen Iran nahe der irakischen Grenze in der Provinz Chuzestan am Rande der heutigen Stadt Schusch. Susa ist eine der ältesten durchgehend besiedelten Städte der Welt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert