web analytics
Donnerstag , Mai 30 2024
defa
Home / Nachrichten / Iran trauert um Nationalspielerin Melika Mohammadi

Iran trauert um Nationalspielerin Melika Mohammadi

Der tragische Tod der iranischen Nationalspielerin Melika Mohammadi hat die iranische Fußballgemeinschaft in tiefe Trauer gestürzt.

Menschen in der historischen Stadt Schiraz im Süden Irans versammelten sich im Hafeziyeh-Stadion, um einen Trauerzug für die berühmte Fußballspielerin abzuhalten, die vor einigen Tagen bei einem verheerenden Autounfall ums Leben kam.

Als Reaktion auf diesen herzzerreißenden Verlust und als Zeichen des Respekts hatte die Organisation der Football League im Einvernehmen mit den Vereinen und in Anerkennung der überwältigenden Trauer die siebte Woche der Ligaspiele verschoben.

Die iranische Nationalspielerin Mohammadi, 23, starb am Samstagabend bei einem tragischen Verkehrsunfall in Bam, Provinz Kerman.

Der AFC-Präsident drückte sein Beileid und Mitgefühl aus und sagte: „Im Namen der asiatischen Fußballfamilie möchte ich der Familie und den Freunden von Frau Melika Mohammadi mein tiefstes Beileid aussprechen.“ Ihre Leistungen als Schlüsselspielerin der Frauen-Nationalmannschaft der Islamischen Republik Iran werden uns noch lange in Erinnerung bleiben. Wir trauern gemeinsam mit dem Fußballverband der Islamischen Republik Iran um diesen großen Verlust.“

FIFA-Präsident kondoliert anlässlich des Todes von Melika Mohammadi

Der Präsident des internationalen Fußballverbands FIFA hat eine Beileidsbotschaft zum Tod der iranischen Fußballspielerin Melika Mohammadi veröffentlicht.

Gianni Infantino veröffentlichte am Freitag auf seiner Instagram-Seite eine Nachricht mit der Aufschrift „Extrem traurige Neuigkeiten. Unsere Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei Melika Mohammadis Familie, Freunden und allen beim Fußballverband der Islamischen Republik Iran.“

Die 23-jährige Innenverteidigerin der iranischen Nationalmannschaft kam bei einem Autounfall ums Leben. Zwei ihrer Teamkolleginnen wurden bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Unfall ereignete sich in Bam, Provinz Kerman, als die Spieler von Bam Khatun vom Training zurückkehrten.

https://ifpnews.com/fifa-president-iranians-death-female-football-player/#google_vignette

https://www.tehrantimes.com/news/492958/AFC-President-extends-condolences-on-passing-of-Melika-Mohammadi

https://en.mehrnews.com/news/209893/Iran-s-women-s-football-defender-Mohammadi-dies-in-car-crash

Check Also

Großes Interesse an der 35. Internationale Buchmesse in Teheran

Das Kulturereignis gilt derzeit als das bedeutendste Kulturereignis im Iran. Durchschnittlich nehmen 2.500 inländische und 600 ausländische Verlage an der bedeutenden Veranstaltung teil. Die ausländischen Verlage bieten ihre Materialien überwiegend in Englisch oder Arabisch an, es sind jedoch auch Titel in Französisch, Deutsch, Chinesisch, Koreanisch oder Japanisch verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert