Sonntag , Juni 23 2024
defa

Retrospektive Abbas Kiarostami in Berlin – Und das Leben geht weiter

Vom 2. bis 31. Oktober 2021 veranstaltet das Arsenal – Institut für Film und Videokunst eine Abbas Kiarostami Retrospektive mit einem recht umfangreichen Programm. Für jeden Liebhaber des iranischen Kinos ist diese Veranstaltung im Kino Arsenal wärmstens zu empfehlen.

Hier die Einladung des Instituts:

Retrospektive Abbas Kiarostami – Und das Leben geht weiter
Der Regisseur Abbas Kiarostami (1940–2016) ist der bedeutendste Vertreter des modernen iranischen Kinos und einer der angesehensten Autorenfilmer weltweit. Auch als Maler, Fotograf und Lyriker fand er große internationale Beachtung. Erst seit Kurzem sind seine frühen Filme restauriert und mit englischen Untertiteln verfügbar, was wir zum Anlass nehmen, eine umfangreiche Retrospektive seines Werks zu präsentieren.

https://www.arsenal-berlin.de/de/kino-arsenal/programm/einzelansicht/article/8700/3006.html

Weitere Infos:
Arsenal – Institut für Film und Videokunst
Potsdamer Straße 2
10785 Berlin
Telefon: +49-30-26955-100
Fax: +49-30-26955-111
Email: mail@arsenal-berlin.de
www.arsenal-berlin.de/arsenal

Check Also

Großes Interesse an der 35. Internationale Buchmesse in Teheran

Das Kulturereignis gilt derzeit als das bedeutendste Kulturereignis im Iran. Durchschnittlich nehmen 2.500 inländische und 600 ausländische Verlage an der bedeutenden Veranstaltung teil. Die ausländischen Verlage bieten ihre Materialien überwiegend in Englisch oder Arabisch an, es sind jedoch auch Titel in Französisch, Deutsch, Chinesisch, Koreanisch oder Japanisch verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert