web analytics
Donnerstag , Mai 30 2024
defa
Home / Iran / Kultur / Sonderprogramme für die Woche des Kulturerbes
Foto: tehrantimes

Sonderprogramme für die Woche des Kulturerbes

Die Provinz Markazi bereitet sich mit über 20 Sonderprogrammen auf die Woche des Kulturerbes und den Internationalen Museumstag vor, die darauf abzielen, alle Altersgruppen einzubeziehen und das Bewusstsein für ihr reiches kulturelles Erbe zu fördern.

Der Generaldirektor für Kulturerbe der Provinz hob in einer Pressekonferenz am Montag verschiedene für die Woche geplante Aktivitäten hervor, darunter kostenlose Museumsbesuche, kostenlose Museumsführungen für Kinder, Rad- und Motorradrallyes sowie kulturelle Wettbewerbe.

„Diese Veranstaltungen sollen vom 17. bis 23. Mai stattfinden“, führte Mahmoud Moradi weiter aus.

Der Beamte betonte, dass die Programme der Woche des Kulturerbes darauf abzielen, alle Altersgruppen und Teile der Gesellschaft einzubeziehen, darunter Kinder, Jugendliche, Familien und ältere Menschen.

„Besondere Aktivitäten wie Aufräumarbeiten an historischen Stätten unter Beteiligung von Schülern, Museumsführungen für Kinder und Bemalung von Museumsobjekten“, bemerkte er. „Sind darauf ausgelegt, das kulturelle Bewusstsein und den Erhalt von Kindern zu fördern.“

Die Provinz Markazi, im Herzen Irans gelegen, ist für ihr reiches kulturelles Erbe bekannt und verfügt über eine Vielzahl historischer, architektonischer und künstlerischer Schätze.

Mit einer jahrtausendealten Geschichte diente die Provinz als Knotenpunkt der Zivilisationen und hinterließ ein Erbe von bemerkenswerter kultureller Bedeutung.

Einer der bemerkenswertesten Aspekte des kulturellen Erbes der Provinz Markazi ist der Reichtum an historischen Stätten und Denkmälern. Von antiken Ruinen bis hin zu gut erhaltener Architektur aus der islamischen Zeit beherbergt die Provinz unzählige Wahrzeichen, die von ihrer geschichtsträchtigen Vergangenheit zeugen.

Darüber hinaus ist Markazi für seine traditionellen Künste und Kunsthandwerke bekannt, darunter Teppichweberei und Metallarbeiten. Diese Handwerke werden über Generationen hinweg weitergegeben, bewahren die kulturelle Identität der Provinz und bieten den lokalen Handwerkern eine Lebensgrundlage.

Die Provinz verfügt über mehr als 2.000 identifizierte historische, touristische, religiöse und kulturelle Stätten, von denen 882 als nationale Kulturerbestätten aufgeführt sind.

Insgesamt sind die Kulturerbekapazitäten der Provinz Markazi umfangreich und vielfältig und bieten eine Fülle von Möglichkeiten zur Erkundung, Erhaltung und Förderung.

https://www.tehrantimes.com/news/498429

 

Check Also

Maschhad ist Gastgeber des 5. Weltkongresses von Imam Reza (Friede sei mit Ihm)

Gerechtigkeit für alle, Ungerechtigkeit für niemanden Der 5. Weltkongress von Imam Reza (Friede sei mit …