Donnerstag , Juni 13 2024
defa
Taq-e Bostan im Herbst , Foto: Farzad Menati

Taq-e Bostan im Herbst

Taq-e Bostan ist eines der wertvollsten historischen Denkmäler in der westiranischen Stadt Kermanshah.

Es ist ein prächtiges und magisches Gebäude aus der Zeit der Sassaniden und wird jedes Jahr von einer großen Zahl in- und ausländischer Touristen besucht.

Taq-e Bostan

Taq-e Bostan (persisch طاق بستان) ist ein Ort in der iranischen Provinz Kermanschah mit einer Serie von großen Felsreliefs aus der Ära des Sassanidenreiches, das von 226 bis 650 bestand.

Die mit „Gartenbogen“ (von persisch bustān) zu übersetzende Anlage, die einst in einem Paradeisos lag, befindet sich 5 km nordöstlich der Stadt Kermanschah in West-Iran inmitten des nördlichsten Teils des Zāgros-Gebirges zwischen den Provinzen Kurdistan und Luristan und gehörte zur historischen Region Medien.

Die Reliefs sind einige der feinsten und am besten erhaltenen Beispiele der sassanidischen Kunst und beinhalten Szenen der Investituren von Ardaschir II., Schapur III. und Chosrau II.

Wie andere sassanidische Werke betont Tāq-e Bostān mit seinen Bildern die Macht, religiöse Tendenzen, Ruhm, Ehre, die Größe des Könighofes, den Kampf- und Spielgeist, Festlichkeiten, Freude und Jubel.

Die sassanidischen Könige wählten ein schönes Umfeld für die Reliefs entlang eines Rastplatzes der historischen Seidenstraße. Die Reliefs liegen neben einer heiligen Quelle, die in ein Becken am Fuße einer Klippe mündet.

Tāq-e Bostān mit seinen Reliefs ist eines von 30 Relikten der Sassaniden im Zāgros-Gebirge. Nach Arthur Pope, dem Gründer des Iranischen Kunst und Archäologie Institutes der USA, war Kunst charakteristisch für die iranischen Menschen und ein Geschenk, das sie der ganzen Menschheit gemacht haben.

Taq-e Bostan im Herbst
Foto: Farzad Menati ifpnews.com

Tāq-e Bostān besteht aus einer großen und einer kleinen, in den Fels gehauenen Halle mit bogenförmigen Decken – den so genannten Iwans – und einem großen Relief. Sie illustrieren die Krönungszeremonien Ardaschirs II. und Schapur III. Sie zeigen außerdem auch Jagdszenen von Chosrau II.

Alle Fotos von: Farzad Menati ifpnews.com

https://de.wikipedia.org/wiki/Taq-e_Bostan

https://ifpnews.com/iran-tourism-taq-e-bostan-autumn/

 

Check Also

Vom Handel zur Tradition: eine Reise durch zehn traditionelle Basare im Iran

Für Touristen bieten iranische Basare einen Einblick in die lokale Kultur und bieten die Möglichkeit, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert