Mittwoch , 7 Dezember 2022
defa
Home » Nachrichten » Die Randalierer im Iran werden vom irakischen Kurdistan bewaffnet

Die Randalierer im Iran werden vom irakischen Kurdistan bewaffnet

John Bolton, der ehemalige nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, gab unter Bezugnahme auf die jüngsten Unruhen im Iran zu, dass die Randalierer bewaffnet waren, und sagte, dass diese Leute vom irakischen Kurdistan bewaffnet wurden.

Bolton, der dafür bekannt ist, harte Positionen und interventionistische Äußerungen gegen die Islamische Republik Iran einzunehmen, erklärte in einem Interview mit dem Nachrichtensender BBC: „Die iranischen Randalierer sind mit Waffen bewaffnet, die von Militärbasen und Orten im irakischen Kurdistan importiert wurden, und diese Situation zeigt, dass sie nicht mehr unbewaffnet sind.“

Während die Aktionen dieser Randalierer in einigen Teilen des Landes zu Unruhen führten, nannte Bolton ihre Unruhen einen systematischen Versuch, Gewalt gegen die Regierung anzuwenden.

 

Check Also

Buchbesprechung: Konsultation der Gelehrten von Bagdad

Wir laden ein, zu einer Buchbesprechung über ein historisches Werk welches die Konsultation zwischen sunnitischen …

Das Skigebiet Tochal erwartet Wintersportler

Das Skigebiet Tochal hat am Mittwoch die Saison eröffnet und erwartet Wintersportler. Mit seiner Seilbahn, …

10 beliebte iranische Souvenirs zum Mitnehmen

Sie reisen in den Iran und wissen nicht, was Sie kaufen sollen? Einige sagen, eine …

„Die Tochter des Iran“ als bester Spielfilm beim Roshd Intl. Filmfest ausgezeichnet

Das iranische Liebesdrama „The Daughter of Iran“ (die Tochter des Iran) wurde beim 52. Roshd …

Mehdi Mohebbipour ist Umweltfotograf des Jahres 2022

Mehdi Mohebbipour aus dem Iran wurde zum Umweltfotografen des Jahres 2022 gekürt. Die Chartered Institution …

Internationale Ausstellung für Tourismus und verwandte Branchen in Iran

Vom 7. – 10. Februar 2023 findet in Teheran die „16. Internationalen Ausstellung für Tourismus …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.