web analytics
Dienstag , April 23 2024
defa
Home / Iran / Der Bachtegan- Nationalpark

Der Bachtegan- Nationalpark

Der Bachtegan- Nationalpark (persisch پارک ملی بختگان) besteht aus dem Bachtegan-See und einem Teil der nördlich gelegenen Gebirgs- und Hügellandschaft.

Das Wasser des Sees ist an der Mündung der Süßwasserflüsse nicht salzig, aber der eigentliche Wasserraum weist einen höheren Salzgehalt auf.

Der Bachtegan-See ist drei Meter tief. In niederschlagsreichen Jahren schließt er sich mit dem Taschak-See zu einem größeren Gewässer zusammen.

Eine Vielfalt von Wasserpflanzen wie Algen gedeihen üppig in diesem See. In den Festlandzonen des Bachtegan-Nationparkes wachsen  Mandel- und Pistazienbäume der Art Pistacia mutica, Thymian und Tamarisken. Die Inseln des Bachtegan-Sees dienen vielen Zugvögeln und einheimischen Vogelarten als Brutplatz.

Der Bachtegan-Nationalpark wurde von internationalen Instituten für die Vogelwelt als wichtiger Lebensraum anerkannt.

Die wichtigsten Tierarten im Bachtegan-Nationalpark sind Wildziegen, Gemsen, Widder, Wildschafe, Panther, Flamingos, Enten, Weiße Pelikane, Geier, Schildkröten und Karpfen.  Wegen der reichen Pflanzenwelt in diesem See leben hier Scharen von Garnelen.

Check Also

Damavand – Multimedia-Portal über Iran

Damavand ist eine neue Plattform zur Präsentation multimedialer Inhalte über Iran, mit dem Ziel das …