Dienstag , Juni 18 2024
defa

Iran Woche der „Heiligen Verteidigung“ beginnt

Heute am 31. Schahriwar (22. September) ist der Jahrestag des Beginns des Krieges, der Iran vom ehemaligen Baath-Regime im Irak auferlegt wurde.

Die Invasionsarmee des Baath-Regimes, unter dem ehemaligen irakischen Diktator Saddam Hussein, begann am 31. Schariwar 1359 (22.September 1980) in der Illusion, Teheran innerhalb einer Woche zu erobern, einen groß angelegten Angriff auf Iran unter Verwendung verschiedenster Waffensysteme. Damit sollte die Regierung der jungen Islamischen Republik Iran gestürzt werden. Der Krieg dauerte jedoch 8 Jahre an.

Während des achtjährigen Krieges gegen den islamischen Iran genoss Saddam die volle Unterstützung der imperialistischen Länder sowie auch große Hilfe durch die arabischen Länder in der Region des Persischen Golfes. Seine Kriegsmaschinerie stand im Dienste der regionalen Ziele ausländischer Mächte.

Die Erfahrungen der achtjährigen „Heiligen Verteidigung“ haben gezeigt, dass es trotz aller Nöte und Zwänge und des Mangels an finanziellen Mitteln  und vielen anderen Problemen möglich ist, der Gewalt der Weltmächte mit fester Entschlossenheit und mit Vertrauen auf den allmächtigen Gott zu widerstehen.

Der 31. Schahriwar (22. September) ist der Beginn der „Woche der Heiligen Verteidigung“ im iranischen Kalender; Während dieser Woche finden im gesamten islamischen Iran verschiedene Zeremonien statt.

Die Uniform und Waffe des ehrwürdigen Revolutionsführers Imam Chamenei (a) aus der Zeit der achtjährigen heiligen Verteidigung.

Check Also

Die Saadi-Stiftung

Die persische Sprache umfasst ein riesiges Gebiet jenseits des Nils, Zentralasiens, Indiens, Afghanistans, Kleinasiens und …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert