Sonntag , Juni 23 2024
defa

Iranische Studenten glänzen in der Weltolympiade für Astronomie und Astrophysik

Iranische Studenten haben ihren Einfallsreichtum unter Beweis gestellt, indem sie den ersten Platz bei der Internationalen Olympiade für Astronomie und Astrophysik 2022 (IOAA) unter 250 Wunderkindern aus 45 Ländern gewonnen haben.

Das iranische Team holte 9 Goldmedaillen und eine Silbermedaille bei dem Turnier, das vom 14. bis 22. August in der georgischen Stadt Kutaissi stattfand.

Die Nationale Organisation für die Entwicklung außergewöhnlicher Talente des Iran gratulierte der Nation und der wissenschaftlichen Gemeinschaft des Landes zu dieser Leistung und sagte, das diesjährige Ergebnis sei eines der brillantesten in der Geschichte der Veranstaltung.

Iranische Studenten gewannen beim letztjährigen Wettbewerb in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota 2 Gold-, 5 Silber- und 2 Bronzemedaillen.

Der IOAA ist ein internationaler Wettbewerb für Gymnasiasten und findet seit 2007 jährlich statt, um das Interesse an Astronomie und verwandten Fächern, insbesondere durch die Allgemeinbildung junger Menschen, zu fördern und die Entwicklung internationaler Kontakte zwischen verschiedenen Ländern zu verbessern.

Die nächste Runde der Wettbewerbe findet 2023 in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon statt.

Check Also

Großes Interesse an der 35. Internationale Buchmesse in Teheran

Das Kulturereignis gilt derzeit als das bedeutendste Kulturereignis im Iran. Durchschnittlich nehmen 2.500 inländische und 600 ausländische Verlage an der bedeutenden Veranstaltung teil. Die ausländischen Verlage bieten ihre Materialien überwiegend in Englisch oder Arabisch an, es sind jedoch auch Titel in Französisch, Deutsch, Chinesisch, Koreanisch oder Japanisch verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert