web analytics
Home / Nachrichten / UNO-Generalsekretär beschrieb Gaza als eine Hölle für Kinder

UNO-Generalsekretär beschrieb Gaza als eine Hölle für Kinder

Der UN-Generalsekretär hat israelische Angriffe auf Zivilisten als Kriegsverbrechen bezeichnet und gesagt, die Zerstörung von Häusern und Infrastruktur habe Gaza zur Hölle für Kinder gemacht.

In einer Rede auf der UNO-Generalversammlung  IRNA sagte Antonio Guterres  am Donnerstag, er sei „zutiefst schockiert“ über die anhaltende Bombardierung des Gazastreifens durch israelische Streitkräfte und forderte ein Ende der Zusammenstöße in den besetzten Palästinensergebieten.

Der UN-Generalsekretär stellte fest, dass bei den aktuellen Auseinandersetzungen  Hunderte von Gebäuden und Häusern zerstört, beschädigt oder unbewohnbar gemacht wurden. Er sagte dazu weiter, diese Zusammenstöße hätten Tausende Palästinenser obdachlos gemacht.

Er fügte hinzu: Israel hat die Pflicht, den schnellen und ungehinderten Zugang von humanitärer Hilfe, einschließlich Nahrungsmitteln, Treibstoffen und medizinischer Ausrüstung, nach Gaza zu erlauben und zu erleichtern.

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen fand statt, um die Lage in Palästina und die jüngste Gewalt nach den Verbrechen des israelischen Regimes zu erörtern.

Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel sowie ihr Außenminister Heiko Maas, haben  sich im Nahostkonflikt klar an die Seite Israels gestellt. Es gebe das Selbstverteidigungsrecht Israels, „dazu stehen wir“, sagte Merkel am Donnerstag im WDR-Europaforum.

Heiko  Maas griff heute direkt nach der Landung Partei  zugunsten Tel Avivs. Die Botschaft: Deutschland steht solidarisch an der Seite Israels. „Wir haben in den vergangenen Tagen immer wieder – und wir werden es auch in Zukunft immer wieder tun – unterstrichen, dass Israel das Recht hat, sich gegen solche massiven, inakzeptablen Angriffe zu verteidigen“, so der deutsche Außenminister.

Bei den seit dem 10. Mai anhaltenden Auseinandersetzungen sind bisher 227 Menschen, darunter 64 Kinder und 38 Frauen, und 1630 weitere Menschen verletzt worden.

https://parstoday.com/de/news/world-i58544-uno_generalsekret%C3%A4r_beschrieb_gaza_als_eine_h%C3%B6lle_f%C3%BCr_kinder

Check Also

Großes Interesse an der 35. Internationale Buchmesse in Teheran

Das Kulturereignis gilt derzeit als das bedeutendste Kulturereignis im Iran. Durchschnittlich nehmen 2.500 inländische und 600 ausländische Verlage an der bedeutenden Veranstaltung teil. Die ausländischen Verlage bieten ihre Materialien überwiegend in Englisch oder Arabisch an, es sind jedoch auch Titel in Französisch, Deutsch, Chinesisch, Koreanisch oder Japanisch verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert